Dritter Aufstieg in Folge
"Zweite" des VC Schwandorf nicht zu stoppen

Johanna Munding, Rebecca Rester, Anna Rank, Lisa Hirsch, Franziska Sieß, Julia Brunner und Lisa Buttler (von links) freuen sich über den dritten Aufstieg in Folge. Bild: hfz
Sport
Schwandorf
21.01.2016
32
0

"Da wächst was heran", ist sich Trainer Gerd Spies sicher. Gemeint ist die zweite Mannschaft des Volleyballclubs Schwandorf, die als Aufsteiger aus der Kreisliga in dieser Saison auch in der Bezirksklasse durchmarschiert ist - und das als mit Abstand jüngstes Team.

Die Mannschaft mit vier C-jugendlichen und drei B-jugendlichen Spielerinnen feierte bereits am vorletzten Spieltag, vorzeitig die Meisterschaft. In den bisher 14 Saison-Spielen verloren die VC-Mädchen lediglich einmal mit 2:3 gegen die Routiniers aus Kallmünz. In allen anderen Spielen zusammen gab die Mannschaft gerade einmal zwei Sätze ab. In den vergangenen zwei Jahren verlor das Team überhaupt nur zwei Pflichtspiele.

14 Schülerinnen des Schwandorfer Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums hatten vor drei Jahren begonnen, unter der Leitung ihrer Sportlehrerin Thea Spies beim VC Schwandorf Volleyball zu spielen. Jetzt sind die sechs Besten von ihnen übrig geblieben: Rebecca Rester und Lisa Buttler, beide Außenangreifer, Franziska Sieß und Johanna Munding, die beiden Mittelblocker, Diagonalspielerin Anna Rank und Julia Brunner, die Zuspielerin. Hinzu kommt die älteste, Spielführerin Lisa Hirsch, bereits Zehnt-Klässlerin am Gymnasium, die in der vergangenen Saison aus der "Dritten" des VC dazugestoßen ist.

In den drei Jahren haben die Mädchen schon eine Menge Titel eingefahren. Sie waren U14- und U16-Oberpfalzmeister sowohl als Vereinsmannschaft als auch als Schulmannschaft des Gymnasiums. Als Schulmannschaft standen sie sogar einmal im Landesfinale. Auch im Beachvolleyball sahnten einige von ihnen schon kräftig ab. Rebecca Rester und Johanna Munding wurden im vergangenen Jahr U15- und U17-Oberpfalzmeister, nahezu alle von ihnen gehörten oder gehören aktuell dem Beach-Kader der Oberpfalzauswahl an. Überhaupt ist diese Trendsportart, die alle Spielerinnen dieser Mannschaft im Sommer leidenschaftlich betreiben, nach Meinung ihres Trainers neben Talent und Ehrgeiz die Hauptursache für die Erfolgsgeschichte der Mannschaft. Man darf gespannt sein, wie sich diese Mannschaft mit ihrem allerdings sehr kleinen Kader weiterentwickelt. Vielleicht gelingt es ja zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte des VC Schwandorf, ein Team aus der Kreisklasse bis zur Landesliga hochzuziehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volleyball (154)aufstieg (32)VC Schwandorf (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.