Duell im Tabellenkeller
VC-Volleyballerinnen gastieren in Hof

Sport
Schwandorf
09.01.2016
22
0

Ein volles Programm steht den Volleyball-Teams des VC Schwandorf bevor. Ins oberfränkische Hof geht es für die Landesliga-Damen des VC. Und gleich dieses erste Spiel im neuen Jahr hat für das Team von Trainerin Thea Spies eine vorentscheidende Bedeutung. Denn der Gegner VG Hof steckt ebenso wie der VC im Tabellenkeller, beide Teams brauchen also unbedingt die Punkte. Wenn die VC-Damen in der Lage sind, eine ähnliche Leistung wie in den vergangenen Spielen gegen Neutraubling und Wilting abzurufen, können sie dieses Mal die drei Punkte mitnehmen.

Zwei vermeintlich leichte Aufgaben stehen der "Zweiten" am Samstag in Pleystein bevor. Die Mädchen von Trainer Gerd Spies haben als aktueller Tabellenführer der Bezirksklasse mit Gastgeber TSV Pleystein und der SG Kastl/Kemnath zwei Gegner aus der unteren Tabellenhälfte vor sich. Auch wenn man von der Papierform her klarer Favorit ist, sollte man aber keine der beiden gegnerischen Mannschaften unterschätzen, sonst könnte der Schuss nach hinten los gehen.

Heimrecht genießt am Samstag die "Dritte", die Kreisliga-Mannschaft des VC. Ab 14 Uhr sind in der Sporthalle des CFG-Gymnasiums die TSG Mantel-Weiherhammer und der TB Weiden III die Gegner. Die Mädchen von Trainerin Jojo Arndt, die ebenfalls zur Zeit ihre Tabelle anführen, haben besonders mit Mantel-Weiherhammer einen schweren Gegner, der auch um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden will. Beim VC ist man aber optimistisch, steht doch mit der wiedergenesenen Susi Suttner die etatmäßige Zuspielerin wieder zur Verfügung.

Am Sonntag wird ab 10 Uhr gleich wieder in den Sporthallen des CFG-Gymnasiums Volleyball gespielt. Der VC Schwandorf ist Ausrichter der Endrunde um den Bezirkspokal, zu dem sich sechs Mannschaften qualifiziert haben. Der VC als Gastgeber tritt dabei mit seiner weiblichen B-Jugend an, gilt daher als krasser Außenseiter. Favorit dürfte da der Bezirksligist SC Ettmannsdorf sein.

Ebenfalls an Sonntag finden zwei Oberpfalzmeisterschaften im Jugendbereich mit Schwandorfer Beteiligung statt. In der Amberger Luitpoldschule kämpfen ab 10 Uhr die U16-Mädchen um den Titel. Mit dabei sind die vier C-jugendlichen VC-Spielerinnen der Bezirksklassen-Mannschaft, die gemeinsam mit Spielerinnen vom SV Hahnbach ein Team bilden und zu den Favoriten zählen. Zeitgleich tragen die U18-Jungs in Hirschau ihre Meisterschaft aus. Hier gelten aber die Jungs von Trainer Artur Brei als Außenseiter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.