Fußball Bezirksliga Nord
Unterhaltsame Nullnummer in Katzdorf

Sport
Schwandorf
22.08.2016
28
0

SC Katzdorf: Manuel Baumann, Weinfurtner, Lehnerer, Reil, Mayer, Frey, Baringer (46. Kreye), Florian Baumann, Bayerl (21. Bäuml), Florian Mulzer, Fohringer (87. Niedermeier)

TSV Detag Wernberg: Buchberger, Denkewitz, Litke, Thimo Luff, Ansuma, Rauen, Christian Luff, Cihelka, Alexander Luff (83. Patrick Luff), Petrov, Häffner

SR: Sebastian Seidl (VfB Rothenstadt) - Zuschauer: 300

(aho) In diesem Nachbarschaftsduell lieferten sich die zwei Mannschaften einen leidenschaftlichen Kampf auf fairer Ebene. Sowohl der SC Katzdorf als auch der TSV Detag Wernberg agierten von Beginn an offensiv. Trotz einer Vielzahl an guten Torchancen trennten sich die Kontrahenten aber torlos. Zunächst lagen die Vorteile beim SC Katzdorf, der sich gleich zwei gute Kopfballmöglichkeiten erarbeitete. Jedoch scheiterten sowohl Christian Fohringer als auch Florian Mulzer. Wernberg wollte da nicht zurückstehen und hatte anschließend mehrfach die Chance zur Führung, doch erwies sich der heimische Keeper Manuel Baumann als unüberwindbar. Wenngleich bis zur Pause keine Treffer zu bejubeln waren, kamen die zahlreichen Zuschauer auf ihre Kosten, weil beide Seiten nicht taktierten.

Das offensive Geschehen änderte sich auch nach dem Wechsel nicht. Der SC Katzdorf drängte über die Außen nach vorne, lief sich aber immer wieder an der guten Wernberger Abwehr fest. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Gast stärker. Die Gastgeber zogen sich zurück und lauerten auf Konter. Wernberg erhöhte den Angriffsdruck, schaffte aber ebenfalls keinen zählbaren Erfolg, so dass es letztlich beim leistungsgerechten Unentschieden blieb.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.