Fußball
Fußball

Sport
Schwandorf
23.08.2016
13
0

Wernberg. In der A-Klasse Mitte wird der 1. FC Neunburg (1./12) seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. Am 4. Spieltag fegten die Pfalzgrafenstädter den SV Mitterkreith (12./1) mit 9:0 vom Platz. Ein Spiel weniger hat der VfB Wetterfeld (2./9) ausgetragen und ist wie Neunburg noch ohne Punktverlust. Beim Schlusslicht SV Schwarzhofen II (13./0) gelang dem VfB ein 6:0-Erfolg.

SV Schwarzhofen II 0:6 (0:5) VfB Wetterfeld

Tore: 0:1 (8.) Jörg Schaffner, 0:2 (14.) Filip Webr, 0:3, 0:4, 0:5 (18./30./38.) Jan Havlicek, 0:6 (62.) Patrik Juras - SR: Josef Lehner (SpVgg Schönseer Land) - Zuschauer: 50

(lfj) Die Gäste waren klar überlegen und bestimmten das Spiel. Bis zur Pause war die Begegnung dann auch mit 0:5 entschieden, wobei Gästespieler Havlicek mit den letzten drei Toren ein Hattrick gelang. Nach Wiederbeginn nahm Wetterfeld das Tempo aus dem Spiel, ohne in Bedrängnis zu geraten. Es reichte noch zum sechsten Treffer durch Juras.

1. FC Neunburg 9:0 (5:0) SV Mitterkreith

Tore: 1:0 (19.) Florian Zankl, 2:0 (21.) Marin Marinov, 3:0 (29.) Yulian Kurtelov, 4:0 (36.) Marin Marinov, 5:0, 6:0 (41./56.) Yulian Kurtelov, 7:0 (60./Foulelfmeter) Markus Zach, 8:0, 9:0 (63./79.) Yulian Kurtelov - SR: Ingo Kagerer (FC Schwandorf) - Zuschauer: 50

So einseitig wie das Ergebnis, war auch die Begegnung zu Gunsten des FC Neunburg. Es dauerte zwar fast 20 Minuten, ehe der Führungstreffer gelang, doch bis zur Pause war das Match mit 5:0 entschieden. Im zweiten Abschnitt ließ der FCN nicht locker und schraubte das Ergebnis auf 9:0 hoch, wobei auch ein zweistelliger Si

SV Seebarn 1:2 (1:0) SpVgg Mitterdorf

Tore: 1:0 (43./Foulelfmeter) Michael Rösch, 1:1 (68./Foulelfmeter) Arbnor Durguti, 1:2 (74.) Kevin Ringel - SR: Ralf Waworka (SC Kleinwinklarn) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (90.) Simon Gleixner (Mitterkreith)

Kaum Höhepunkte gab es in der ersten Halbzeit der Partie, lediglich der Führungstreffer der Seebarner durch einen von Rösch verwandelten Strafstoß konnte den heimischen Anhang erwärmen. Im zweiten Abschnitt wurden die Gäste stärker, konnten aber erst nach 68 Minuten durch Durguti, der ebenfalls einen Elfer versenkte, ausgleichen. Nur wenig später gelang Ringel der nicht unverdiente Siegtreffer der Gäste.

SV Neubäu II 3:2 (0:0) SpVgg Bruck

Tore: 0:1 (58.) Marco Windl, 1:1 (64.) Stefan Lobmeier, 2:1 (73.) Maximilian Spießl, 3:1 (76.) Michael Schüler, 3:2 (94.) Christoph Steiner - SR: Florian Weigl (FSV Pösing) - Zuschauer: 100

Kaum Torchancen auf beiden Seiten prägten die ausgeglichene Partie im ersten Durchgang, folgerichtig ging es torlos in die Pause. Nach Wiederbeginn gab Bruck mehr Gas und ging durch Windl in Führung. Den Gegentreffer steckte die SV-Reserve allerdings gut weg und dreht die Partie durch Treffer Lobmeier, Spießl und Schüler. Die SpVgg verkürzte erst in der Nachspielzeit durch Steiner zum 3:2-Endstand.

TV Bodenwöhr 7:1 (2:1) DJK Arrach

Tore: 1:0 (24.) Daniel Ellert, 1:1 (37.) Robert Duschner, 2:1 (45./Foulelfmeter) Armin Michalski, 3:1 (46.) Matthias Ellert, 4:1 (48.) Daniel Ellert, 5:1 (49.) Christoph Zinnbauer, 6:1 (54.) Georg Dorrer, 7:1 (64.) Christoph Zinnbauer - SR: Andreas Betz (SC Kreith) - Zuschauer: 40 - Gelb-Rot: (89.) Edis Prelevic (Arrach)

Die Heimelf dominierte bereits im ersten Durchgang, versäumte es aber, hier schon die Partie zu entscheiden. Nach der 2:1-Halbzeitführung ging es aber gleich nach Wiederanpfiff Schlag auf Schlag und der TV zog in nur neun Minuten auf 6:1 davon. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit fiel bereits der Treffer zum 7:1-Endstand. Danach ließ es Bodenwöhr ruhiger angehen.

SV Bernried - TB Roding II 0:3 (0:1) Tore: 0:1 (2./Foulelfmeter) Christoph Markl, 0:2 (55.) Andreas Wistuba, 0:3 (73.) Tobias Sturm - SR: Richard Herrmann (FSV Pösing) - Zuschauer: 50
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwandorf (116)A-Klasse Mitte (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.