Fußball Landesliga Mitte
SCE gegen Meisterschaftsfavorit

Sport
Schwandorf
03.09.2016
9
0

Ettmannsdorf. Über zwei verschenkte Punkte im Kampf um den Klassenerhalt ärgerte sich der SC Ettmannsdorf am vergangenen Wochenende in Etzenricht. Durch den Gegentreffer in der Nachspielzeit musste sich die Studtrucker-Elf mit einem 3:3 zufrieden geben. Das Vorhaben, im bevorstehenden Heimspiel heute um 16 Uhr mit einem Sieg wieder in die Spur zu kommen, gestaltet sich schwierig. Gegner ist nämlich die DJK Gebenbach, die aktuell auf Rang zwei steht und vom heimischen Trainer als Meisterschaftsfavorit angesehen wird.

Es wäre sicherlich einfacher gewesen, in Etzenricht den Sieg zu landen, als gegen die starken Gäste. Allerdings ist der SC Ettmannsdorf seit vier Spielen unbesiegt und hat zudem die zwei letzten Heimspiele gewonnen. Das allein ist keine Garantie für den nächsten Dreier, denn dazu ist die DJK Gebenbach zu gut besetzt. Der Gast verfügt über einen sehr starken Kader mit vielen guten Einzelspielern und einer schnellen und treffsicheren Offensive. Fehler oder Nachlässigkeiten, wie es sich der SCE in Etzenricht geleistet hat, dürfen da nicht passieren. "Wenn wir gegen Gebenbach Erfolg haben wollen, müssen die Spieler bis an die Leistungsgrenze gehen. Sie müssen kompakt und mutig auftreten und das Umschaltspiel intensivieren. Gebenbach wird Druck auf unsere Mannschaft ausüben, und diesem müssen wir entgegentreten", sagt Timo Studtrucker. Ein anderes Zweikampfverhalten als zuletzt wird gefragt sein, um den Favoriten in Schach zu halten. In Etzenricht sei vieles nicht nach Plan gelaufen. "Die Order war ganz anders, wir sollten uns nicht hinten rein drängen lassen. Durch unser Fehlverhalten wurde der Gegner stark gemacht, was er schließlich zum Unentschieden genutzt hat", ärgert sich Studtrucker.

Vor der DJK Gebenbach hat der SC-Coach großen Respekt. Jedoch sieht er seine Mannschaft nicht chancenlos, denn auch der Gast hat Schwächen. Personell ändert sich nicht viel. Wieder im Kader steht Torwart Tim Ebner, dafür fällt Ilhan Koc aus. Jens Solfrank steigt erst in der kommenden Woche ins Training ein.

Wenn wir gegen Gebenbach Erfolg haben wollen, müssen die Spieler bis an die Leistungsgrenze gehen.Timo Studtrucker, Trainer SC Ettmannsdorf
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.