Fußball
Obertrübenbach will Vorsprung halten

Sport
Schwandorf
05.11.2016
20
0

Wernberg. In der Kreisklasse Mitte ist der SV Obertrübenbach (1./34) die beständigste Mannschaft und wird den Sechs-Punkte-Vorsprung wohl auch am 15. Spieltag beim abstiegsgefährdeten SV Fischbach (14./11) zumindest halten können. Verfolger SG Niedermurach/Pertolzhofen (2./28) darf den auswärtsstarken Gast SV Erzhäuser (11./15) nicht unterschätzen, sonst verliert er den Primus aus den Augen. Auch für den SC Kleinwinklarn (4./24) ist ein Heimsieg gegen den SSV Schorndorf (10./16) Pflicht, wenn er vorne nochmals angreifen möchte.

SV Fischbach So. 14.15 SV Obertrübenbach

Der SV Fischbach wurde in den letzten Wochen ans Tabellenende durchgereicht und hat nur wenig Hoffnung, an diesem Wochenende einen Schritt von unten heraus zu machen. Zu Gast ist der klar favorisiert Spitzenreiter, gegen den die Fischbacher laut Trainer Andy Miksch nichts zu verlieren habe und nur gewinnen könne. Der SVF will versuchen, mit der nötigen kämpferischen Einstellung für eine Überraschung zu sorgen und nicht leer auszugehen.

Niederm./Pertolzh. So. 14.15 SV Erzhäuser

In Schorndorf fehlte bei der SG die spielerische Linie und die Überzeugung, dort gewinnen zu wollen. Jetzt liegt es an der Mannschaft, den Hebel wieder umzulegen, mehr Laufbereitschaft und Engagement zu zeigen. Die Elf von Trainer Claus Frank ist auf einen starken Gegner eingestellt. Dennoch ist das Ziel ein Dreier. Für die Gäste sind in diesem Match die Rollen klar verteilt. Die seit zehn Spielen ungeschlagenen SGler sind klarer Favorit. Erzhäuser wird aber aufgrund zweier Erfolge und der eigenen Auswärtsstärke mit breiter Brust in Pertolzhofen antreten und versuchen, einen Punkt mitzunehmen. Es dürften die Spieler der Vorwoche zur Verfügung stehen.

SC Kleinwinklarn So. 14.15 SSV Schorndorf

Momentan klappt beim SC Kleinwinklarn nicht viel. Spielertrainer Markus Rüdiger führt das auf den kleinen Kader und auf verletzte und kranke Spieler zurück. Nichtsdestotrotz wird der SC den Kopf nicht in den Sand stecken und gegen Schorndorf Vollgas geben, um aus dem Tief zu kommen. Es fehlen allerdings die Leistungsträger De Georgi und Legl, hinter dem Einsatz von Paschke und Jonisch stehen große Fragezeichen.

SV Altenschwand So. 14.15 SV Wilting

Bis auf die zwei Gegentore war Altenschwands Trainer Hubert Scheinost mit der Leistung seiner Mannschaft in Michelsneukirchen voll zufrieden. Die nächsten drei Partien sind sehr wichtig, denn es geht gegen direkte Konkurrenten. Am Sonntag kommt der SV Wilting, der weitaus stärker eingeschätzt wird, als im Hinspiel. Dennoch plant der SVA einen Dreier ein. Fraglich ist, ob Träger wieder fit ist, Reiger ist ebenfalls angeschlagen.

TSV Dieterskirchen So. 14.15 Michelsneukirchen

Der TSV Dieterskirchen möchte den Negativtrend mit einem Heimsieg stoppen. Dabei ist Trainer Rupert Frimberger klar, dass mit dem SC Michelsneukirchen eine der spielstärksten Mannschaften der Liga gastiert. Zudem ist der Dieterskirchner Kader stark ersatzgeschwächt.

TSV Winklarn So. 14.15 TSV Falkenstein

"So langsam stecken wir mitten im Abstiegskampf, den gilt es jetzt anzunehmen und bis zur Winterpause noch einige wichtige Punkte zu sammeln", ist Winklarns Coach André Schille etwas besorgt. Gerade zuhause hat der TSV einiges gutzumachen und wird gegen Falkenstein aus einer kompakten Abwehr agieren. Wichtig wird sein, Freistöße am eigenen Strafraum zu vermeiden und selbst das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Niebauer fällt die nächsten Wochen aus, hinter dem Einsatz von Baier und Schille stehen Fragezeichen.

15. Spieltag

Rettenbach - Atzenzell-Sattelb. So. 14.15

Fischbach - Obertrübenb. So. 14.15

Niedermurach - Erzhäuser So. 14.15

Kleinwinklarn - Schorndorf So. 14.15

A.-/Neuenschwand - Wilting So. 14.15

Dietersk. - Michelsneukirchen So. 14.15

Winklarn - Falkenstein So. 14.15



1. SV Obertrübenbach 14 36:16 34

2. SG Niedermurach/Pert. 14 25:16 28



3. SC Michelsneukirchen 14 27:19 25

4. SC Kleinwinklarn 13 26:17 24

5. Alten-u. Neuenschwand 13 32:24 21

6. TSV Dieterskirchen 14 25:19 19

7. TSV Winklarn 13 24:25 18

8. DJK Rettenbach 13 22:22 17

9. SV Wilting 14 22:26 16

10. SSV Schorndorf 14 23:31 16

11. SV Erzhäuser 14 19:33 15

12. TSV Falkenstein 13 19:24 14



13. SV Atzenzell-Sattelb. 13 18:34 13

14. SV Fischbach 14 20:32 11
Weitere Beiträge zu den Themen: Kreisklasse Mitte (25)Obertrübenbach (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.