Futsal
Jagd auf den Kreistitel beginnt

Sport
Schwandorf
02.01.2016
88
0

Die Futsal-Meisterschaft auf Kreisebene verliert immer mehr an Zuspruch. Für die Teilnahme an der Vorrunde 2016 haben sich nur noch 32 Vereine aus dem Raum Schwandorf/Cham interessiert. Entsprechend gibt es nur vier Turniere, die am 3. und 6. Januar durchgeführt werden.

Los geht es am Sonntag in Neunburg und Roding. Gastgeber für die Gruppen 1 und 2 ist der FC Neunburg in der Schulsporthalle. Hier kämpfen acht Teams um die beiden Tickets für die Endrunde am 10. Januar in Wackersdorf.

Neben dem gastgebenden A-Klassisten treten der TSV Tännesberg und der TSV Winklarn (beide Kreisligisten) und der TV Wackersdorf (Kreisklasse) an. Aufgrund seiner Hallenqualitäten und der Erfolge in der Vergangenheit ist der TSV Tännesberg erster Anwärter für das Halbfinale. Rang zwei in der Gruppe 1 peilt der TV Wackersdorf an, um eine entsprechende Werbung für die Veranstaltung in der eigenen Halle zu betreiben. Keinesfalls chancenlos sind der TSV Winklarn und der FC Neunburg.

Als klarer Favorit geht in der Gruppe 2 der 1. FC Schwarzenfeld ins Rennen. Der Bezirksligist verfügt über zahlreiche technisch versierte Spieler. Mit dem SV Kemnath/Buchberg und dem SF Weidenthal warten allerdings schwierige Aufgaben auf das Team von Wolfgang Stier. Beide Mannschaften wollen ihre Klasse auf dem Hallenparkett ebenso unter Beweis stellen wie der A-Klassist TSV Dieterskirchen.

Beginn des Turniers ist am Sonntag um 13 Uhr mit dem Spiel FC Neunburg gegen TSV Tännesberg, die Vorrunde endet mit dem Duell SV Kemnath/Buchberg gegen TSV Dieterskirchen um 15.45 Uhr. Für das Halbfinale qualifizieren sich die zwei Erstplatzierten aus jeder Gruppe. Das Endspiel beginnt um 16.40 Uhr.

In Roding spielen am gleichen Tag und zur selben Zeit ebenfalls acht Mannschaften um den Startplatz bei der Endrunde. Ranghöchster Club ist die SpVgg Pfreimd aus der Bezirksliga, die in der Gruppe 8 aufläuft. Die Konkurrenz, bestehend aus dem VFB Wetterfeld, der SpVgg Neukirchen-Balbini und dem FC Miltach ist auf jeden Fall zu beachten. In der Gruppe 7 will der heimische Kreisligist TB 03 in die Endrunde einziehen. Seine Gegner sind der TSV Nittenau, FSV Pösing und der SV Wilting, der sich kurzfristig zur Teilnahme entschlossen hat. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch den VfB Wetterfeld und den FSV Pösing.

Gruppe 1: FC Neunburg, TSV Tännesberg, FSV Pösing und TSV Winklarn

Gruppe 2: TSV Dieterskirchen, TSV SF Weidenthal, 1. FC Schwarzenfeld, SV Kemnath/B.

Beide Gruppen spielen am 3. Januar ab 13 Uhr in Neunburg

Gruppe 7: TB 03 Roding, SV Wilting, FSV Pösing, TSV Nittenau

Gruppe 8: VfB Wetterfeld, SpVgg Neukirchen/Balbini, SpVgg Pfreimd, FC Miltach

Beide Gruppen spielen am 3. Januar in Roding
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.