Hausdurchsuchungen bei mehreren Personen
Sportverein im Fadenkreuz der Justiz

Sport
Schwandorf
16.02.2016
1254
0

Ein Sportverein aus dem südlichen Landkreis steht im Verdacht, seine Fußballer bezahlt und keine Sozialleistungen abgeführt zu haben. Bei mehreren Personen aus dem Umfeld des Vereins fanden deshalb in der vergangenen Woche Hausdurchsuchungen statt, bei denen die Ermittler potenzielles Beweismaterial sicherstellten.

Diesen Sachverhalt bestätigte die Staatsanwaltschaft Regensburg gestern in Person der beiden Pressesprecher Theo Ziegler und Dr. Markus Pfaller auf Anfrage des NT. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet: Vorenthalten von Sozialleistungen. Nachdem wohl ein ausreichender Anfangsverdacht bestand, erließ der zuständige Ermittlungsrichter die notwendigen Durchsuchungsbefehle. "Es wurden mehrere Objekte von verschiedenen Personen durchsucht", sagte Oberstaatsanwalt Dr. Pfaller.

Dabei wurden mutmaßliche Beweise sichergestellt, die nun ausgewertet werden. Dies wird nach Ansicht der Pressesprecher mehrere Monate andauern, bevor feststeht, ob sich der Verdacht gegen die Verantwortlichen des Sportvereins erhärtet oder entkräftet hat.

Ob dieses Ermittlungsverfahren mit einem Erpressungsversuch gegen den gleichen Verein im vergangenen Herbst zusammenhängt, wollte Dr. Pfaller nicht bestätigen. Damals versuchte ein Fußballer, eine Person aus dem Umfeld des Vereins zu erpressen. Er sollte 100 000 Euro bezahlen, ansonsten würde der Spieler mit Informationen an die Öffentlichkeit gehen. Doch der Betroffene zahlte nicht, sondern ging zur Polizei. Es wurde ein Termin zur Geldübergabe vereinbart, bei dem die Ordnungshüter den mutmaßlichen Erpresser und dessen Freundin, die er zum vereinbarten Treffpunkt geschickt hatte, festnahmen.

Wie Pressesprecher Theo Ziegler auf Nachfrage sagte, sind auch die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Erpresser noch nicht abgeschlossen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.