In der nächsten Runde
Erfolge für Tischtennis-Nachwuchs

Eine überzeugende Leistung bot Laura Bloch beim Bezirksbereichs-Ranglistenturnier: Ungeschlagen wurde sie Turniersiegerin. Bild: gab
Sport
Schwandorf
10.05.2016
13
0

Zwei Tischtennis-Nachwuchstalente des TSV Klardorf gingen beim Bezirksbereichs-Ranglistenturnier der Schüler A in Weiden an den Start. Beide lösten am Ende das Ticket für die nächste Runde.

-Klardorf. Bei den Schülerinnen kämpften sechs Teilnehmerinnen um den Sieg. Darunter war auch Laura Bloch von der Tischtennisabteilung des TSV Klardorf. Klare 3:0-Siege feierte sie gegen Sarah Lautner (SV Immenreuth), Antonia Heigl und Lea Wittmann (beide TSV Stulln). Mit 3:1 behielt sie gegen Stefanie Heider vom TuS Dachelhofen die Oberhand. Gegen Nadine Heigl von der DJK Vilzing lag die Klardorferin bereits mit 0:2 in Rückstand, ehe sie das Spiel noch drehte und mit 3:2 gewann. Am Ende erkämpfte sich Laura Bloch damit den ersten Platz mit 5:0 Punkten und 15:3 Spielen. Sie qualifizierte sich souverän für das Bezirks-Ranglistenturnier in Beratzhausen. Daniel Grabinger schaffte bei den Schülern ebenfalls die Qualifikation für das Turnier in Beratzhausen. In einem Neuner-Feld belegte er am Ende mit einem Gesamtergebnis von 5:3 Punkten und 18:12 Spielen Platz vier. Erfolge feierte er gegen Michael Schraml (SV Neusorg), Christopher Fröhlich (SV Altenstadt/WN), Felix Scheitzach (TV Wackersdorf) und Matthias Roll (SV Altenstadt/WN). Geschlagen geben musste er sich gegen Noah Ernstberger (SV Neusorg), Michael Ostermayer (TTC Hohenwarth) und Martin Schwager (TV Wackersdorf).
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (318)TSV Klardorf (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.