Königsproklamation beim Schützenverein Jurabund Bubach
Könige und Ritter

Sie standen im Mittelpunkt (von links): Schützenmeister Hans-Jürgen Weigl, Schützenliesl Lydia Mailli, Pistolenmeister Stefan Mailli, Schützenkönigin Christa Weigl, Ehrenschützenmeister Franz Geiger, 1. Ritter Helga Holzapfel, Pokalgewinner Johann Obermeier, Pokalgewinner Richard Damm, 2. Ritter Willi Loderbauer, Ortssprecher Josef Damm, OSB-Präsident Franz Brunner. Bild: kga
Sport
Schwandorf
15.04.2016
32
0

Königsproklamation und die Preisverteilung der Wintersaison stellen stets den Höhepunkt im Vereinsjahr des Schützenvereins Jurabund Bubach dar. Auch heuer. Neue Schützenkönigin ist Christa Weigl mit einem 37-Teiler. Als Jugendkönigin wurde Annika Weigl proklamiert. Den Titel der Schützenliesl holte sich Lydia Mailli.

Schützenmeister Hans-Jürgen Weigl begrüßte zur Königsproklamation die amtierenden Würdenträger, den Ehrenschützenmeister Franz Geiger, Ortssprecher Josef Damm und überraschend sogar den Präsidenten des Oberpfälzer Schützenbundes Franz Brunner.

Mit Spannung warteten die Schützen auf das Ergebnis, das Schießleiterin Christa Weigl bekannt gab. An 17 Schießtagen, von denen 13 in die Wertung kamen, schossen die Teilnehmer um Königskette und Pokale. In der Schützenklasse wurde erstmals Christa Weigl mit einem 37-Teiler Schützenkönigin. Erster Ritter wurde Helga Holzapfel (80-Teiler), zweiter Ritter Willi Loderbauer (82-Teiler). Den Titel der Schützenliesl holte sich Lydia Mailli mit einem 58-Teiler. Jugendkönigin wurde Annika Weigl (183-Teiler). Die Meister-Wertung in der Schützenklasse Luftgewehr gewann Christa Weigl mit einem Durchschnitt von 186 Ringen vor Hans-Jürgen Weigl und Marion Sperl. Die Meister-Wertung der sogenannten Aufgelegt-Schützen gewann Richard Damm mit einem Durchschnitt von 183,6 Ringen, vor Martin Mailli und Ursula Retzer. In der Jugend erzielte Annika Weigl einen Durchschnitt von 189 Ringen und siegte.

Erster der Luftpistolenschützen wurde Stefan Mailli mit einem Durchschnitt von 91,38 Ringen vor Marion Sperl und Richard Damm. In der Schützenklasse gewann die Glücksscheibe Richard Damm mit einem 40-Teiler, die Saisonscheibe ging ebenfalls an Richard Damm mit einem 11-Teiler.

In der Disziplin Luftpistole Glück siegte Stefan Mailli mit einem 18-Teiler und sicherte sich hierbei zugleich den Pistolenwanderpokal. Bei den Luftgewehrschützen sicherte sich den Vereinspokal Ehrenschützenmeister Franz Geiger mit dem besten Teiler des gesamten Wettbewerbes. Er schoss einen 9-Teiler.

Sieger des Ortssprecher-Pokals wurde Johann Obermeier mit einem 10-Teiler. Sowohl den Biller-Pokal als auch den Wolfram-Pokal sicherte sich Richard Damm mit einem 43- beziehungsweise 36-Teiler. Den Koller-Wanderpokal gewann Willi Loderbauer mit einem 48 Teiler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.