Kreisklasse Mitte
Bruck verpasst Punktgewinn

Sport
Schwandorf
11.04.2016
24
0

In der Kreisklasse Mitte machte der FC Wald/Süßenbach (1./42) am 20. Spieltag einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Im Gipfeltreffen besiegte der FC den SV Atzenzell (4./37) mit 5:1. Mit Atzenzell sind der SSV Schorndorf (2./37) und der SV Obertrübenbach (3./37) punktgleich. Schorndorf bezwang den SC Kleinwinklarn (7./29) mit 2:0, Obertrübenbach gewann beim SV Fischbach (9./27) mit 1:0.

Wieder Hoffnung


Im Abstiegskampf konnten der SV Altenschwand (12./18) durch die 3:5-Niederlage bei der SG Regental (5./35) und der SV Erzhäuser (13./15) durch die 1:3-Heimpleite gegen den SC Michelsneukirchen (11./25) keinen Boden gut machen und werden den Relegationsplatz unter sich ausmachen. Der TV Wackersdorf (6./34) darf sich nach dem 3:1-Sieg bei Schlusslicht SpVgg Bruck (14./3) wieder Hoffnungen auf Platz zwei machen.

SV Erzhäuser 1:3 (0:1) SC M'neukirchen

Tore: : 0:1 (36.) Andreas Weber, 0:2 (47) Zsolt Kollar, 0:3 (65./Foulelfmeter) Markus Laumer, 1:3 (81./Foulelfmeter) Thomas Scheuerer - SR: Josef Schimmer (FC Schmidgaden) - Zuschauer: 80.

(lfj) Im ersten Durchgang boten beide Teams lustlosen Sommerkick, wobei die Gäste einen Abspielfehler durch Weber eiskalt zur 0:1-Pausenführung nutzten. Gleich nach Wiederbeginn vergab die Heimelf die Großchance zum Ausgleich, nur kurz später erhöhte Kollar für die Gäste auf 0:2. Für die Vorentscheidung zugunsten des SC sorgte Laumer mit einem verwandelten Foulelfmeter. Nachdem die Platzherren durch Scheuerer ebenfalls einen Elfer zum 1:3 verwandelten, gaben diese nochmal Vollgas, konnten aber die insgesamt verdiente Niederlage nicht mehr abwenden.

SG Regental 5:3 (3:1) SV Altenschwand

Tore: 0:1 (15.) Martin Brunner, 1:1 (19.) Patrik Gabriel, 2:1, 3:1 (35./Foulelfmeter/42.) Miroslav Manowetz, 4:1 (49.) Filip Webr, 4:2 (74.) Thomas Eichinger, 5:2 (80.) Filip Webr, 5:3 (89.) Manfred Götz - SR: Manfred Ried (FC Stamsried) - Zuschauer: 100

(lfj) Die Gäste aus Altenschwand gingen zwar nach einer Viertelstunde in Führung, doch Regental war klar besser und hatte auch mehr Chancen. Bis zur Pause drehten sie das Match und lagen zu diesem Zeitpunkt vorne. Die Gäste hatten ebenfalls Möglichkeiten, konnten aber nach den weiteren Gegentoren zum 4:1 und 5:2 jeweils nur verkürzen. Der Sieg der SG Regental geht so in Ordnung.

SpVgg Bruck 1:3 (0:2) TV Wackersdorf

Tore: 0:1, 0:2 (17./31.) Yulian Kurtelov, 1:2 (66.) Alexander Hoeppner, 1:3 (83.) Mathias Wilk - SR: Stefan Bauer (TSV Klardorf) - Zuschauer: 100

(lfj) Im ersten Abschnitt waren die Gäste klar besser und hätten höher führen können als 2:0, wobei Kurtelov zwei Mal traf. Nach Wiederbeginn kam ein Bruch ins Wackersdorfer Spiel, Bruck wurde immer stärker und schaffte durch Hoeppner den Anschlusstreffer. Die Heimelf hätte das Spiel anschließend drehen können, vergab aber zwei, drei glasklare Chancen. Den Gästen dagegen gelang noch ein Konter, den Wilk mit vorentscheidenden 1:3 abschloss. Die SpVgg vergab noch eine Großchance und hätte einen Punkt verdient gehabt.

SSV Schorndorf 2:0 (1:0) SC Kleinwinklarn

Tore: 1:0 (11.) Thomas Winter, 2:0 (76.) Thomas Seeholzer - SR: Martin Vogl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 100 - Gelb-Rot: (78.) Alexander Scherl; (85.) Ivica Tomasic (beide Kleinwinklarn)

(lfj) Die Schorndorfer starteten sehr gut und legten durch Winter früh das 1:0 vor. Im Anschluss hatten die Gäste Pech bei einem Pfostentreffer. Der SSV fiel in ein Loch und Kleinwinklarn fand besser ins Spiel, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Nach Wiederbeginn standen wieder andere Platzherren auf dem Feld, die das Spiel nicht mehr aus der Hand gaben, durch Seeholzer auf 2:0 erhöhten und höher hätten gewinnen können.

SV Fischbach 0:1 (0:1) SV Obertrübenbach

Tor: 0:1 (12.) Jaroslav Benes - SR: Maik Kreye (SC Weinberg) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (89.) Benjamin Niklas (Obertrübenbach)

(lfj) In einem schwachen Match gab es kaum Höhepunkte. Beide Mannschaften konnten nicht überzeugen, besonders den Gästen merkte man ihre Aufstiegsambitionen kaum an. Der erste und einzige Torschuss der Gäste durch Benes führte zu deren frühen Führung, danach kamen sie nicht mehr zum Abschluss. Aber auch die Heimelf visierte im gesamten Match nur einmal das Gästetor an, verfehlten es aber und war nicht in der Lage, dem Match so eine Wende zu geben.

Statistik

FC Wald/Süßenbach - SV Atzenzell 5:1 (2:0) Tore: 1:0 (17.) Sebastian Duering, 2:0 (42.) Matthias Hecht, 3:0 (70.) Sebastian Graml, 3:1 (84.) Florian Mühlbauer, 4:1 (88.) Christoph Weber, 5:1 (90.) Matthias Hecht - SR: Klaus Fuchs (DJK Rettenbach) - Zuschauer: 120

FSV Pösing - DJK Rettenbach 0:2 (0:0) Tore: 0:1 (82.) Günther Schütz, 0:2 (90.) Tobias Zierer - SR: Richard Kerscher (FC Wald/Süßenbach) - Zuschauer: 75.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.