Kreisklasse Mitte
Die Verfolger schwächeln

Sport
Schwandorf
31.10.2016
24
0

Der SV Obertrübenbach (1./34) droht der Konkurrenz in der Kreisklasse Mitte zu enteilen. Während der Klassenprimus beim 2:0-Heimsieg gegen die DJK Rettenbach (8./17) seine Hausaufgabe machte, schwächelten die Verfolger geschlossen. Die SG Niedermurach/Pertolzhofen (2./28) kam beim SSV Schorndorf (10./16) nicht über ein 0:0 hinaus, der SC Michelsneukirchen (3./25) unterlag auf eigenem Platz dem SV Altenschwand (5./21) mit 2:3, der SC Kleinwinklarn (4./24) ging mit 1:2 beim SV Wilting (9./16) leer aus. Die Rote Laterne übernahm der SV Fischbach (14./11) durch die 2:3-Heimniederlage im Kellerduell gegen den SV Erzhäuser (11./15).

SSV Schorndorf 0:0 N'murach/Pertolzh.

SR: Ludwig Speigl (TSV Pemfling) - Zuschauer: 70

(lfj) Ihrer Favoritenrolle wurden die Gäste aus dem Murachtal in diesem schwachen Spiel keineswegs gerecht. So waren die Platzherren die erste halbe Stunde klar die spielbestimmende Mannschaft, konnten sich aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Das 0:0 zur Halbzeit war absolut gerecht. Hofften die wenigen Zuschauer auf eine bessere zweite Halbzeit, so wurden sie enttäuscht. Höhepunkt war eine Glanztat von Gästetorwart Krammer als er dem allein auf sich zukommenden Seeholzer im Sechzehner den Ball von den Füßen nahm.

TSV Falkenstein 4:2 (1:0) TSV Dieterskirchen

Tore: 1:0 (22./Foulelfmeter) Eric Schirra, 2:0 (65.) Michael Krüger, 2:1 (69.) Marco Mehltreter, 3:1 (76./Eigentor) Eugen Setilin, 4:1 (79./Foulelfmeter) Eric Schirra, 4:2 (83.) Maximilian Weingärtner - SR: Stephan Steinberger (TSV Langquaid) - Zuschauer: 150 - Gelb-Rot: (76.) Sebastian Weingärtner; (84.) Lukas Eckert (beide Dieterskirchen) - Rot: (85.) Johannes Elsner (Dieterskirchen)

(lfj) Die ersten 25 Minuten gehörten klar den Gastgebern. Schirra verwandelte ein Foulelfmeter zur 1:0-Pausenführung, Dieterskirchen hatte in der ersten Hälfte nur wenig Chancen. Nach dem Wechsel wurde Dieterskirchen besser. Falkenstein erhöhte aber durch einen Sonntagsschuss von Krüger auf 2:0, Dieterskirchen gab aber nicht auf und verkürzte durch Mehltreter auf 1:2. Ein Eigentor von Setilin brachte Falkenstein auf die Siegerstraße zurück.

SV Wilting 2:1 (2:0) SC Kleinwinklarn

Tore: 1:0 (24.) Tobias Mühlbauer, 2:0 (39.) Florian Rapp, 2:1 (81.) Fisnik Leka - SR: Alfons Kainz (FC Wald/Süßenbach) - Zuschauer: 80

(lfj) Die Weichen zum Heimsieg stellte der SV Wilting bereits im ersten Durchgang. Hier zeigten die Platzherren den Gästen, mit welcher Einstellung man auf den Platz geht. Der SV war bissiger im Zweikampf und zwang den Gast dadurch zu vielen Fehlpässen. Der Lohn war die 2:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel war Kleinwinklarn überlegen und hatte das Spiel im Griff, aber versäumte es mehrere gute Möglichkeiten zu verwerten. Es reichte lediglich noch zum Anschlusstreffer durch Leka.

SV Fischbach 1:2 (1:1) SV Erzhäuser

Tore: 0:1 (10.) Andreas Ruhland, 1:1 (26.) Harald Krautbauer, 1:2 (50.) Johannes Drexler - SR: Andreas Betz (SC Kreith) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (87.) Johannes Drexler (Erzhäuser)

(lfj) In der ausgeglichenen, aber schwachem Partie agierten beide Teams sehr nervös. Die Gäste waren eine Stunde lang das leicht überlegene Team, das zu diesem Zeitpunkt verdient mit 2:1 vorne lag. Dann bekam der SV Fischbach nach einigen Umstellungen ein Übergewicht, konnte aber klare Möglichkeiten nicht zum Ausgleich nutzen.

SV Atzenzell 1:0 (0:0) TSV Winklarn

Tore: 1:0 (90.) Michal Sindelar - SR: Martin Vogl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (88.) Dennis Dietz (Winklarn) - Rot: (85.) Hubert Nirschl (Winklarn)

(lfj) "Wenn du deine Chancen nicht machst, brauchst du dich am Ende nicht beschweren", so der enttäuschte Gästetrainer André Schille nach Spielschluss. Dabei war die erste Halbzeit ein Spiel auf ein Tor, mit einer Vielzahl von klaren Chancen für die Gäste. Zu Beginn der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Die Heimelf war aber nun durch lange Bälle selbst etwas gefährlicher. Winklarn haderte mit dem Schiedsrichter, der ihnen ihrer Meinung nach zwei Strafstöße verweigerte. Nach zwei Platzverweisen gegen den Gast warf Atzenzell alles nach vorne und traf mit der letzten Aktion zum glücklichen 1:0.

SC M'neukirchen 2:3 (1:0) SV Altenschwand

Tore: 1:0 (7.) Philipp Lausser, 1:1 (53.) Stefan Grabinger, 1:2 (72./Foulelfmeter) Timo Duscher, 2:2 (74.) Stefan Laumer, 2:3 (88.) Manfred Götz - SR: Peter Scholz (FC Stamsried) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (85.) Sebastian Pongratz (Michelsneukirchen)

(lfj) Die schwierigen Platzverhältnisse ließen kaum Kombinationsfußball zu. So wurde es eine kampfbetonte Partie, aus der die Gäste als verdienter Sieger hervorgingen. Bis zur Pause war noch alles gut für den favorisierten Gastgeber, denn nach dem frühen Treffer von Lausser lag er 1:0 vorne. Erst nach dem Seitenwechsel konnten auch die Gäste ihre Möglichkeiten nutzen und drehten durch Grabinger und einen von Duscher verwandelten Foulelfmeter das Spiel. Der SCM antwortete prompt und glich durch Laumer aus. Doch die Gäste konnten noch kontern..

SV Obertrübenbach - DJK Rettenbach 2:0 (1:0) Tore: 1:0 44.) Bastian Höcherl, 2:0 (78.) Yannic Schneider - SR: Andreas Fleißer (TSV Winklarn) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (59.) Thomas Wankerl, Rettenbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Obertrübenbach (5)Kreisklasse Mitte (25)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.