Kreisklasse Mitte
Wackersdorf weiter mit leisen Hoffnungen

Sport
Schwandorf
02.05.2016
23
0

In der Kreisklasse Mitte wahrte der FC Wald/Süßenbach (1./49) seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf die 1. SG Regental (2./44) durch einen 3:0-Erfolg beim SC Michelsneukirchen (10./29), die Regentaler haben durch einen 5:2-Sieg im Verfolgerduell beim SV Atzenzell (6./38) den Relegationsplatz weiter sicher. Der SV Obertrübenbach (3./41) liegt durch den 5:0-Erfolg gegen Schlusslicht SpVgg Bruck (14./3) in Lauerstellung, auch der TV Wackersdorf (5./40) darf sich durch den 4:2-Derbysieg beim SV Altenschwand (12./24) leise Hoffnungen machen.

SSV Schorndorf 1:1 (0:0) SV Fischbach

Tore: 1:0 (52.) Thomas Seeholzer, 1:1 (56.) Josef Köppl - SR: Peter Langensteiner (SV Obertraubling) - Zuschauer: 150

(lfj) Am Ende entführten die Gäste glücklich einen Punkt aus Schorndorf. Im ausgeglichenen ersten Durchgang konnten sich beide Teams nur wenige Möglichkeiten erspielen. Im zweiten Abschnitt war die Heimelf klar überlegen und ging durch Seeholzer in Führung, welche aber nur kurz währte. Dann traf Köppl zum Ausgleich. Der SSV drängte danach mit aller Macht auf den Sieg, doch bei zwei Lattentreffern und einigen hundertprozentigen Chancen fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Am Ende blieb es beim für den SSV enttäuschenden 1:1, was die Hoffnungen auf den Relegationsplatz sinken lässt.

SV Altenschwand 2:4 (1:2) TV Wackersdorf

Tore: 0:1 (11.) Yulian Kurtelov, 0:2 (32./Foulelfmeter) Marcel Koman, 1:2 (39.) Stefan Pogrzeba, 1:3 (62.) Yulian Kurtelov, 1:4 (66.) Marcel Koman, 2:4 (89.) Stefan Süß - SR: Manfred Schloderer (FTE Schwandorf) - Zuschauer: 80

(lfj) Die Gäste entführten aufgrund eines klaren Chancenübergewichts verdient die Punkte aus Altenschwand. Der überragende SV-Torwart Wimmer, der die Möglichkeiten der Wackersdorfer größtenteils parierte, verhinderte eine höhere Niederlage. Lediglich nach dem Anschlusstreffer und nach der Pause war die Heimelf dran, vergab aber die hundertprozentige Chance zum 2:2-Ausgleich. Als den Gästen dann das 3:1 gelang, war die Partie gelaufen. Unterm Strich war es eine klare Sache für die Gäste in einem kampfbetonten Derby.

DJK Rettenbach 1:1 (1:1) SV Erzhäuser

Tore: 0:1 (10.) Tobias Ehebauer, 1:1 (21.) Andreas Biederer - SR: Josef Baier (SV Schönthal) - Zuschauer: 70 - Besonderes Vorkommnis: Andreas Biederer (Rettenbach) verschießt Foulelfmeter.

(lfj) Die Gäste begannen gut und gingen durch Ehebauer früh in Führung, vergaben dann allerdings den zweiten Treffer. Auf der anderen Seite gelang Biederer der Ausgleich. Im zweiten Heimschnitt drückte die DJK den ersatzgeschwächten Gast in die Defensive, doch bei den Chancen war immer ein Bein oder der Torwart der Gäste dazwischen oder es rettete die Latte. Die Erzhäuserer Konter waren nicht ungefährlich, aber letztendlich war deren Punktgewinn sehr glücklich, denn kurz vor dem Ende konnte Rettenbach einen Elfmeter nicht nutzen.

SC Kleinwinklarn 1:1 (1:0) FSV Pösing

Tore: 1:0 (41.) Süreyya Fedakär, 1:1 (90./Foulelfmeter) Andreas Pusl - SR: Andreas Betz (SC Kreith) - Zuschauer: 60

(lfj) In der ausgeglichenen Partie waren die Gäste der erwartet kampfstarke Gegner, die Heimelf hielt gut dagegen und war ebenbürtig. Von den für beide Teams vorhandenen Möglichkeiten nutzte Fedakär kurz vor der Pause eine zur 1:0-Halbzeitführung des SC. Nach Wiederbeginn verflachte das Spiel, wobei die Platzherren gegen nun drückende Gäste ihre Konter nicht konsequent ausspielten. Pösing kam zu keinen klaren Chancen, bekam aber in der Schlussminute einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, den Pusl zum gerechten 1:1-Endstand verwandelte.

Statistik

SV Obertrübenbach - SpVgg Bruck 5:0 (2:0) Tore: 1:0, 2:0 (1./14.) Jaroslav Benes, 3:0 (51.) Dominik Spreitzer, 4:0, 5:0 (59./63.) Benjamin Niklas - SR: Manfred Ried (FC Stamsried) - Zuschauer: 50

SC Michelsneukirchen - FC Wald/Süßenbach 0:3 (0:2) Tore: 0:1 (18.) Christof Spreitzer, 0:2 (32.) Sebastian Duering, 0:3 (48.) Tobias Rampf - SR: Peter Scholz (FC Stamsried) - Zuschauer: 100

SV Atzenzell - 1.SG Regental 2:5 (2:4) Tore: 1:0 (3.) Lukas Riedl, 1:1 (4.) Patrik Gabriel, 1:2 (8.) Filip Webr, 2:2 (14.) Daniel Dankerl, 2:3 (24.) Jan Kotab, 2:4 (34.) Filip Webr, 2:5 (83.) Patrik Gabriel - SR: Helmut Grübl (TSV Aschenau) - Zuschauer: 60
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.