Landesliga Mitte
Ettmannsdorf gegen Bad Abbach nicht chancenlos

Sport
Schwandorf
20.08.2016
13
0

Ettmannsdorf. Vier Punkte hat der SC Ettmannsdorf aus den letzten zwei Landesligaspielen geholt und damit den Anschluss an die restlichen Team hergestellt. Vor dem Heimspiel gegen den TSV Bad Abbach am Sonntag um 17.30 Uhr stellt sich die Frage, ob die Mannschaft den Aufwärtstrend auch gegen den starken Tabellendritten fortsetzen kann.

Der klare Sieg über Ruhmannsfelden und das folgende torlose Remis beim Tabellenführer in Cham haben deutlich gemacht, dass die Spieler begriffen haben, mit welcher Einstellung der Klassenerhalt zu schaffen ist. Zuletzt zeigte die Mannschaft von Timo Studtrucker viel Einsatz, Kampfgeist und Laufbereitschaft. Trotz personeller Sorgen war der SCE mindestens ein gleichwertiger Gegner mit einigen sehr guten Möglichkeiten. Sogar ein Sieg gegen den ASV wäre nicht unverdient gewesen. Allerdings zeigte sich der Trainer mit dem Unentschieden zufrieden.

Einen Stillstand kann sich die Heimelf jetzt aber nicht erlauben, sonst droht ein längerfristiges Verbleiben am Tabellenende. Die Stimmung in der Mannschaft ist nach den Erfolgen gut, was sich auch in den Trainingseinheiten widerspiegelt. Für das kommende Match gegen den TSV Bad Abbach, der heuer wieder zu den Titelanwärtern zu zählen ist, haben sich die Ettmannsdorfer viel vorgenommen. Der Gegner hat bislang nur sein Auftaktspiel verloren und zuletzt sieben Zähler aus drei Spielen geholt. Mit ihrem neuen Trainer sind die Gäste zu einer Topmannschaft gereift. Wie unangenehm die Spielweise der Bad Abbacher ist, musste die Studtrucker-Elf schon mehrfach erkennen, In der vergangenen Saison gab es eine Niederlage, obwohl mehr drin gewesen wäre.

Dieses Mal will der SC Ettmannsdorf nicht mit leeren Händen dastehen. Unverändert schwierig ist die Personallage beim SCE. Trainer Studtrucker kann zwar wieder auf Daniel Bäumler zurück greifen, muss aber andererseits auf zahlreiche verletzte oder verhinderte Akteure verzichten. Ein Remis ist das Minimalziel der Gastgeber, um nicht wieder abzurutschen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball Landesliga Mitte (251)TSV Bad Abbach (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.