Landesliga Mitte
Keine Party in Ammerthal

Am Boden zerstört: Die Kicker der DJK Ammerthal (rote Trikots) verpassten am Donnerstag den vorzeitigen Aufstieg. Die Gebenbacher (grüne Trikots) freuten sich, sie haben wieder Hoffnung im Abstiegskampf der Landesliga Mitte. Bild: Ziegler
Sport
Schwandorf
06.05.2016
128
0
 

Alles war angerichtet. Und dann kommt der Rivale aus dem Landkreis und sorgt dafür, dass die Partie abgeblasen wurde. In Ammerthal gab es am Vater ganz lange Gesichter.

Weiden. Die DJK Ammerthal (1./70) wollte im vorgezogenem Spiel gegen die DJK Gebenbach (14./37) die Meisterschaft in der Landesliga Mitte perfekt machen. Doch die Gebenbacher, der aufmüpfige Kontrahent aus dem Kreis Amberg-Sulzbach, machte einen auf Spielverderber und entführte fast schon sensationell die für sie im Abstiegskampf so wichtigen Punkte.

Unruhe im Tabellenkeller


Die Ammerthaler dürften die nötigen Zähler für den Titel und den Aufstieg in die Bayernliga noch einfahren. Die Gebenbacher, bei denen Trainer Faruk Maloku und seine Jungs noch längst nicht aufgegeben haben, sorgten aber für ihren Überraschungserfolg dafür, dass im Tabellenkeller wieder mächtig Unruhe herrscht.

Auch der SV Mitterteich (13./40) ist davon betroffen,. Die Schlecht-Truppe schien schon gesichert, jetzt ist der Relegationsplatz nur noch drei Zähler entfernt. Am Sonntag (16 Uhr) können die Mitterteicher aber mit einem Sieg bei den wohl bereits direkt abgestiegenen TV Schierling (17./22) das Polster auf die Relegationsplätze wieder auf sechs Punkte zwei Spieltage vor Schluss ausbauen. Aber der Druck gewinnen zu müssen, ist schon da.

Ganz entspannt kann der SV Etzenricht (6./49) in die letzten drei Saisonspiele gehen. Am Samstag (16 Uhr) ist der TSV Waldkirchen (11./41) zu Gast. Die Gäste aus dem Bayerischen Wald brauchen zur absoluten Sicherheit wohl noch ein oder zwei Punkte. Für den SVE geht es nur noch darum, in den letzten Spielen nicht den guten Gesamteindruck der Saison zu verwischen.

SCE gegen starke Chamer


Selbiges gilt auch für den SC Ettmannsdorf (9./45). Die Schwandorfer haben am Sonntag (15 Uhr) den starken ASV Cham (5./54.) zu Gast. Ein 1:1 wie im Hinspiel würde Timo Studtruckern und seinen Männern sicherlich gefallen.

Amberg. Nach 921 Minuten endlich mal wieder getroffen, doch dann wurde es erneut nur ein Punkt: Nach dem 1:1 beim TSV Rain am Lech ist der FC Amberg auf Rang 17 und damit einen direkten Abstiegsplatz der Regionalliga Bayern abgerutscht. Den Klassenerhalt aber hat der Aufsteiger noch immer im Hinterkopf.

Doch an diesem 32. Spieltag kommt mit Wacker Burghausen ein richtig dicker Brocken nach Amberg. Anstoß für das ungleiche Duell im vorletzten Heimspiel der Saison ist am Freitag um 18.30 Uhr.

Die Oberbayern sind Tabellendritter und haben derzeit vier Punkte Rückstand auf Jahn Regensburg. Dabei wäre für Wacker, das mit erst 29 Gegentoren die zweitbeste Defensive der Liga stellt (nur Unterhaching hat einen Treffer weniger kassiert), eigentlich sogar mehrfach Platz eins möglich gewesen.

Die Gäste sind in dieser ungleichen Partie natürlich der Favorit, denn der FC Amberg steckt mitten im Abstiegskampf. Und auch wenn es gegen das Schlusslicht Rain zuletzt nur zu einem 1:1 reichte: Es durfte wieder über ein Tor gejubelt werden. "Der Bann ist gebrochen, wir treffen endlich wieder. Dieses Tor kam genau zum richtigen Zeitpunkt", so Ambergs Trainer Timo Rost. Und er legt selbstbewusst nach: "Wir sind durchaus in der Lage, gegen Burghausen einen Big Point zu landen."

Statistik

DJK Ammerthal - DJK Gebenbach 2:3 (0:2) Tore: 0:1 (23.) Chousein Chousein, 0:2 (36./Foulelfmeter) Remi Szewczyk , 1:2 (81.) Thomas Kotzbauer, 2:2 (84.) Nico Becker, 2:3 (90.) Dominik Obermeier - SR: Steffen Brütting (Nürnberg) - Zuschauer: 750

Juniorenfußball

Trainerfortbildung: Zuspiele verarbeiten

Weiden. (lst) Am 9. Mai ist es an allen 64 bayerischen DFB-Stützpunkten wieder soweit. Sie öffnen für alle interessierten Trainer ihre Pforten und zeigen neue Trainingsinhalte, die sich aus den aktuellen Trends des Spitzenfußballs ergeben haben und folglich auch für jede Mannschaft und jeden Trainer von Interesse sein müssen. Bei der SpVgg SV Weiden findet diese Veranstaltung wie gewohnt ab 18 Uhr im Sportpark an der Königsberger Straße statt. Das Thema der Trainerfortbildung lautet "Zuspiele verarbeiten: Erster Kontakt" sein. Alle Teilnehmer erhalten ein Handout, in dem alle Spielformen und weitere interessante Aspekte für ein attraktives Fußballtraining aufgeführt sind.

Spielbetrieb

A-Junioren BOL: Samstag, 16 Uhr: JFG Drei Wappen Oberpfalz - TSV Kareth, SG Ettmannsdorf/Haselbach - JFG Haidenaabtal. 17 Uhr: SV Burgweinting - JFG Donautal. Sonntag, 10.30 Uhr: SG Hahnbach - JFG Hohe Linie. 13 Uhr: FC Weiden-Ost - Untertraubenbach. 18 Uhr: SpVgg SV Weiden - JFG 3 Schlösser-Eck

B-Junioren Bayernliga: Samstag, 14 Uhr: SpVgg SV Weiden - SV Viktoria Aschaffenburg. 15.30 Uhr: FSV Erlangen-Bruck - FC Bayern München 2. Sonntag, 13 Uhr: 1. FC Nürnberg 2 - SpVgg Greuther Fürth 2, SpVgg GW Deggendorf - SpVgg Ansbach, FC Memmingen - TSV 1860 München 2, FC Ingolstadt - SpVgg Unterhaching

B-Junioren BOL: Samstag, 11 Uhr: SSV Jahn U16 - SV Burgweinting. 13.30 Uhr: 1. FC Bad Kötzting - SC Regensburg. 16 Uhr: FC Weiden-Ost - SV Obertraubling. 18 Uhr: JFG Chamer Land - SpVgg SV Weiden 2. Sonntag, 11 Uhr: TSV Kareth - FC Amberg 2, ASV Cham - JFG Oberpfälzer Wald

C-Junioren Bayernliga Nord: Samstag, 10.30 Uhr: SC Eltersdorf - FC Ingolstadt. 11 Uhr: SpVgg SV Weiden - FC Eintracht Bamberg. 12.30 Uhr: SG Quelle Fürth - ASV Cham. 14.30 Uhr: SpVgg Bayern Hof - SV Viktoria Aschaffenburg. Sonntag, 11 Uhr: FC 05 Schweinfurt - JFG Wendelstein. 13 Uhr: ASV Neumarkt - FC Coburg

C-Junioren BOL: Samstag, 10.30 Uhr: JFG Kickers Labertal - TSV Kareth. 11 Uhr: JFG Chamer Land - SpVgg SV Weiden 2. 11.15 Uhr: SV Raigering - ASV Cham 213.30 Uhr: JFG 3 Schlösser-Eck - JFG Naab-Regen. Sonntag, 10.30 Uhr: ASV Burglengenfeld - SSV Jahn Regensburg U14. 11 Uhr: SV Burgweinting - FC Amberg

D-Junioren BOL: Freitag, 18 Uhr: JFG Oberpfälzer Seenland - FC Amberg. Samstag, 10.30 Uhr: SSV Jahn U12 - SpVgg SV Weiden, 1. FC Schwarzenfeld -SV Raigering. 11 Uhr: JFG Obere Vils - SV Burgweinting. Sonntag, 10 Uhr: TSV Kareth - ASV Cham. 10.30 Uhr: JFG Donautal - JFG 3 Schlösser-Eck

Juniorenfußball

E-Junioren Gruppe 1

Grafenwöhr - VfB Weiden 3:6

Kastl b. Kemnath I - Pleystein 5:0

Weiden I - Pirk 7:1



1. SpVgg SV Weiden I 3 24:1 9

2. TSV Kastl I 4 26:9 9

3. SpVgg Pirk 4 12:14 7

4. VfB Weiden 4 18:24 6

5. SV Grafenwöhr I 4 7:29 1

6. TSV Pleystein 3 6:16 0



E-Junioren Gruppe 2

Kulmain I - Neustadt 5:1

Vorbach - Altenstadt/WN 0:4

Erbendorf - Tremm./Neust. 7:2



1. SV Kulmain I 3 19:2 9

2. DJK Neustadt/WN I 4 20:9 9

3. SV Altenstadt/WN 4 11:7 9

4. TSV Erbendorf 4 18:11 6

5. FC Vorbach 3 4:22 0

6. SG Tremm./Neustadt 4 4:25 0



E-Junioren Gruppe 3

Waldthurn/N. I - Eslarn 6:2

Mantel - Moosbach 2:4



1. SG Waldthurn/Neukirchen I 4 17:10 10

2. SpVgg Moosbach 3 13:9 6

3. FC Weiden-Ost I 3 12:11 6

4. VfB Mantel 3 7:11 1

5. TSV Eslarn 3 10:18 0



E-Junioren Gruppe 4

Neusorg - Reuth 7:3



1. SV Neusorg 3 15:7 7

2. SVSW Kemnath 2 12:5 6

3. ASV Haidenaab 2 6:7 1

4. FC Dießfurt 1 1:5 0

5. TSV Reuth 2 5:15 0



E-Junioren Gruppe 5

DJK Weiden - Leuchtenberg/T. 5:0



1. TSV Waidhaus 3 10:6 7

2. DJK Weiden 4 11:8 5

3. SG Leuchtenberg/Tänn. 3 8:8 4

4. SG Plößberg/Schönkirch I 2 3:5 1

5. SG Waldau/Letzau/Irch. I 2 2:7 1



E-Junioren Gruppe 6

Etzenr./Weiherh. - Kaltenbrunn 2:1

Parkstein - Neunkirchen 4:4

Luhe/L.-W./Neud. - Pressath 3:3



1. Luhe/Luhe-W./Neudorf 3 17:6 7

2. FC Kaltenbrunn 4 10:7 7

3. TSV Pressath 4 15:13 6

4. SG Etzenricht/Weiherh. 4 11:18 6

5. TSV Neunkirchen 3 10:13 2

6. SV Parkstein 4 9:15 1



E-Junioren Gruppe 8

Riglasreuth - Immenreuth 2:6

Kirchendemenreuth - Kirchenthumbach 0:3

Trabitz - Windischeschenbach abgebr.



1. SC Kirchenthumbach 4 17:1 10

2. TSV Kirchendemenreuth 3 8:5 6

3. SpVgg Trabitz 3 10:5 4

4. SpVgg W'eschenbach 2 7:4 3

5. SV Immenreuth 3 7:19 3

6. SV Riglasreuth 3 6:21 0

Landesliga Nord: Samstag, 16 Uhr: TSV Neurdorf - TV Nabburg

Bezirksoberliga: Samstag, 17 Uhr: FC Edelsfeld - SpVgg SV Weiden, SV Wilting - TSV Theuern, FC Thalmassing - SpVgg Ziegetsdorf, SV Altenstadt/Voh. - SV Neusorg, TuS Rosenberg - SC Regensburg II

Bezirksliga Nord: Samstag, 16 Uhr: SV SV 08 Auerbach - 1.FC Bergham. Sonntag, 15 Uhr: 1.FC Schwarzenfeld - TV Nabburg II. 16 Uhr: FT Eintracht Schwandorf - FC OVI-Teunz

Kreisliga 1: Samstag, 15 Uhr: SV Altenstadt/Voh. II - SV Störnstein. 16 Uhr: SpVgg SV Weiden II - SpVgg Moosbach

Kreisliga 2: Samstag, 16 Uhr: 1.FC Schwarzenfeld II - SV Altendorf. 17 Uhr: DJK Gebenbach - TSV Theuern II. Sonntag, 11 Uhr: SC Katzdorf - SV Fischbach. 13 Uhr: DJK Steinberg - DJK Ensdorf

Kreisliga 3: Samstag, 16 Uhr: TSV Winklarn - FC Furth. 17 Uhr: SV Geigant - SV Thenried II. Sonntag, 10.30 Uhr: FSV Pösing - SC Michelsneukirchen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.