Letztes Saisonspiel des SC Ettmannsdorf
"Ich haue jetzt nicht drauf auf die Spieler"

Sport
Schwandorf
19.05.2017
15
0

Ettmannsdorf. Kann sich der SC Ettmannsdorf noch einmal motivieren und eine ordentliche Leistung abliefern? Diese Frage steht im Raum vor dem finalen Auswärtsspiel beim TSV Seebach. Wird die Leistung in der zweiten Halbzeit gegen den SV Hutthurm am letzten Wochenende als Basis angesehen, bestehen berechtigte Zweifel, ob sich das Punktekonto erhöht und ein einstelliger Tabellenplatz erreicht wird.

Nach den Energieleistungen der vergangenen Wochen, als sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel steigerte, als echtes Kollektiv auftrat und fleißig Punkte sammelte für den Klassenerhalt, ist der Akku offensichtlich leer und die Motivation dahin. Schade, findet der scheidende Trainer, denn es wäre mit dem siebten Platz ein mehr als versöhnlicher Abschluss möglich gewesen.

Angesichts des noch vor Monaten nicht für möglich gehaltenen Klassenerhaltes in der Landesliga herrscht dennoch eine gewisse Zufriedenheit beim SC Ettmannsdorf. "Sicherlich wäre noch mehr für uns drin gewesen. Doch ich haue jetzt nicht drauf auf die Spieler, sondern lasse die Zügel schleifen", sagt Timo Studtrucker, der heute ein letztes Mal auf der Trainerbank sitzt und auf vier sehr erfolgreiche Jahre zurückblickt. Im Spiel beim TSV Seebach hofft er auf eine ansprechende Leistung seiner Truppe. Den Gegner aus Niederbayern kann Studtrucker schwer einschätzen. Einerseits geht es für den TSV um nichts mehr, denn die Teilnahme an der Relegation steht fest. Andererseits könnte sich der Aufsteiger ein letztes Mal motivieren und für einen erfreulichen Abschluss sorgen.

Beim SCE wird Timo Studtrucker personell rotieren, nachdem mit Daniel Bohnert, Daniel Bäumler, Lukas Strahl und Damian Huf vier Stammspieler nicht zur Verfügung stehen. Deshalb bekommen einige Akteure aus der zweiten Reihe eine Einsatzchance. "Dennoch erwarte ich eine konzentrierte Leistung und dass die Begegnung ernst genommen wird", meint der Trainer. Spielbeginn ist um 14 Uhr, Abfahrt mit dem Bus um 10 Uhr am Sportplatz. Fans können mitfahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.