Pflichtsieg
Drei Peter-Tore beim Schwarzenfelder 3:1

Der dreifache Torschütze Felix Peter. Bild: Gebert
Sport
Schwandorf
21.03.2016
181
0

Luhe-Wildenau: Kessler, Bednarik, Hora, Lehnert, Elbl, Witt, Winkelhöfer, Hertl, Podkul (75. Wagner), Herrmann (80. Fruth), Siegler (71. Ippisch)

Schwarzenfeld: Mika, Bayerl, Saffert, Messmann (83. Bäßler), Frey, Heinisch (54. Schmid), Kruppa, Ziegler, Griebl (69.Ferstl), Fischer, Felix Peter

Tore: 0:1 (34./Elfmeter) Felix Peter, 1:1 (38./Eigentor) David Kruppa, 1:2 (80.) Felix Peter, 1:3 (89./Elfmeter) Felix Peter - SR: Marius Heerwagen (SpVgg Hainsacker) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (66.) Manuel Lehnert (SC Luhe-Wildenau)

Der 1. FC Schwarzenfeld hat den erwarteten Erfolg gegen den SC Luhe-Wildenau eingefahren, musste für den 3:1-Auswärtssieg aber lange hart arbeiten. Der SC Luhe-Wildenau hatte gut 80 Minuten einen Punktgewinn vor Augen, konnte in Unterzahl die Niederlage aber nicht abwenden.

Nach 16 Minuten hatten die Gäste die erste Chance. David Kruppa legte den Ball ab auf Bernd Heinisch, aber dessen Schuss verfehlte das Tor knapp. Im Anschluss plätscherte das Spiel vor sich hin. In der 34. Minute spielte Manuel Lehnert den Ball regelwidrig mit der Hand im eigenen Strafraum - Elfmeter. Diese Chance ließ sich Felix Peter nicht nehmen und schoss die Schwarzenfelder in Führung. Diese Führung währte aber nur vier Minuten. David Kruppa traf nach einem Freistoß unglücklich zum 1:1 für den SC Luhe-Wildenau ins eigene Tor. In der 66. Minute sah Sportclub-Akteur Manuel Lehnert nach einem taktischen Foul Gelb-Rot. Aber erst in der 80. Minute konnte Schwarzenfeld die Überzahl nutzen und zwei Tore nachlegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.