Pleite gegen Abstiegskandidat
TuS-Tischtennisherren verlieren gegen Bad Abbach

Sport
Schwandorf
04.02.2016
34
0

Eine ausgeglichene Bilanz verbuchte die Tischtennisabteilung des TuS Dachelhofen am vergangenen Spieltag. Eine nicht einkalkulierte Niederlage musste die erste Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den TSV Bad Abbach hinnehmen.

-Dachelhofen. In der 1. Bezirksliga verloren die Herren das Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten TSV Bad Abbach mit 5:9. Nach den ersten fünf Begegnungen lag der Gast mit 4:1 in Front. Diesen Vorsprung verteidigte der TSV bis zum Ende der Begegnung mit Geschick. Bitter für den TuS war, dass die Begegnungen im ersten Paarkreuz jeweils erst im fünften Satz knapp verloren gingen. Für Dachelhofen punkteten im Doppel Gruber/Nickl und im Einzel Gruber, Pirzer (2) und Mauerer.

Eine hervorragende kämpferische Leistung bot die zweite Herrenmannschaft gegen den Tabellenzweiten FC Maxhütte-Haidhof. Trotz einer 4:1- beziehungsweise 8:6-Führung des Gastes gab die Crew um Mannschaftsführer Patrick Lange nicht auf. Die kämpferische Leistung wurde am Ende mit einem Unentschieden belohnt. Fritz/Stöckl und Lange/Trautner im Doppel sowie Lange (2), Trautner, Rosenkranz, Scharf und Stöckl im Einzel waren für den TuS erfolgreich.

Chancen genutzt


Nicht belohnt wurde die Leistung der dritten Herrenmannschaft beim ASV Burglengenfeld III. In der Begegnung standen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. In den engen Situationen agierte das Heimteam cleverer: Es nutzte jede Chance konsequent aus und kam so zu einem 9:3-Sieg. Kneissl/Gierl im Doppel sowie Brunner und Gierl im Einzel trugen sich in die Siegerliste ein.

Aufholjagd nicht belohnt


Die Aufholjagd der vierten Herrenmannschaft war nicht von Erfolg gekrönt. Nach der klaren Führung des Gastes kam das Team auf 6:6 heran. Dann hatte der TuS allerdings sein Pulver verschossen, und der TSV Nittenau III nahm mit einem 9:6-Sieg beide Punkte mit nach Hause. Es punkteten Grassold/Kern, Lich (2), Kern, Grassold und Stöckl.

Im Spitzenspiel der 2. Kreisliga setzte sich die erste Jungenmannschaft gegen den Tabellenzweiten KF Oberviechtach III mit 8:1 durch und verteidigte somit seine Tabellenführung. Die Punkte zum Sieg holten Lich/Gareis, Ploss/Heider, Lich (2), Ploss (2) und Heider (2). Ungefährdete 8:2- beziehungsweise 8:1-Sieg fuhren auch die zweite und dritte Jungenmannschaft im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Klardorf und gegen den TTC Pirkensee ein. Für den Sieg der zweiten Mannschaft sorgten Heider/Matthäus, Pongratz/Gorbatschow, Heider (2), Matthäus und Pongratz. Miller/Bopp, Hartmann/Gorbatschow, Miller (2), Bopp (2) und Gorbatschow (2) gewannen die Spiele für die dritte Mannschaft.

Eine 8:2-Heimniederlage musste die erste Bambinimannschaft gegen den TV Wackersdorf hinnehmen. Nur Maria Tran (2) konnte dem Gast Paroli bieten. Einen weiteren Sieg feierte die zweite Bambinimannschaft: Beim TSV Stulln gelang ihr ein 9:1-Erfolg. Steier/Weich, Steier (3), Weich (3) und Podlesnov (2) punkteten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (315)TuS Dachelhofen (31)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.