SC Katzdorf will gegen FC Wernberg länger als eine Halbzeit überzeugen
Das ganze Spiel Gas geben

Am 21. April 2014 trafen die Katzdorfer von Maximilian Wagner (rechts) in der Kreisliga auf den FC Wernberg um Sebastian Schmid. Damals siegte der SC klar mit 3:0. Archivbild: Baenisch
Sport
Schwandorf
03.09.2016
46
0

Katzdorf. Nach der unnötigen Niederlage vor einer Woche in Vohenstrauß, als der SC Katzdorf kurz vor dem Ende den entscheidenden Gegentreffer kassierte, wartet am Sonntag mit dem FC Wernberg der nächste schwierige Gegner auf das Team von Holger Fleck. Der starke Neuling wird es den Platzherren schwer machen, den eingeplanten Sieg einzufahren. Den wollen die Katzdorfer aber auf jeden Fall holen, um in der Tabelle nicht nach hinten blicken zu müssen.

Es gilt, die Leistung über die gesamte Spieldauer zu halten und auch die Torchancen zu nutzen. In Vohenstrauß war es nur eine Halbzeit, in der die Katzdorfer engagiert auftraten und überzeugen konnten. Wernberg verfügt über schnelle Stürmer und ein eingespieltes Team. Der SC Katzdorf muss sich auf jeden Fall steigern, denn der Gast hat durch den Pokalsieg unter der Woche gegen Schwarzenfeld zusätzliches Selbstvertrauen erhalten. Beim SC fehlen einige Spieler, sodass sich die Anfangsformation ändern wird. Anstoß ist am Sonntag um 15.15 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.