Schachclub Schwandorf tritt gegen Schlusslicht an
Schritt in Richtung Titel

Sport
Schwandorf
20.04.2017
8
0

Die zweite Mannschaft des Schachclubs Schwandorf musste in der Kreisliga I Nord als Tabellenführer beim Tabellenschlusslicht SF Roding II antreten. Die Denksportler hatten mehr Probleme als gedacht.

Nach einem engen Spielverlauf setzten sich die Gäste knapp mit 3,5:2,5 durch. Für die Einzelerfolge sorgten Daniel Scharf, Maximilian Stöckl und Oliver Schmidt. Ein Unentschieden steuerte Karlheinz Obermeier bei. Niederlagen mussten Ernst Dotzauer und Artur Olsza an den beiden Spitzenbrettern einstecken. Damit verteidigen die Schwandorfer mit 14:2 Punkten die Tabellenführung. Im letzten Spiel am 30. April bietet sich nun die Chance, mit einem Sieg gegen Schwarzenfeld die Meisterschaft perfekt zu machen.

Auch die dritte Mannschaft steht in der Kreisliga II Nord dicht vor der Meisterschaft. Obwohl das Team mit 8:2 Punkten spielfrei war, konnte es den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Oberviechtach III halten, da die Eisenbarth-Städter gegen Loderhof verloren. Am letzten Spieltag kommt es am 30. April zum direkten Duell in Oberviechtach, bei dem Schwandorf sogar eine knappe Niederlage zur Meisterschaft reicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.