Schwimmen
Für Bezirksmeisterschaft gerüstet

Sport
Schwandorf
02.07.2016
13
0

Einen letzten Formtest vor den Bezirksmeisterschaften absolvierte der Schwimmclub Schwandorf beim 4. Arzberger Sommerschwimmfest. Bei hochsommerlichen Temperaturen schwammen die 15 Athleten aus den ersten beiden Wettkampfgruppen bei 78 Starts 70 Mal auf das Podest, davon waren 35 erste Plätze.

Zu Wettkampfbeginn mit zahlreichen persönlichen Bestzeiten und Zeitenbestätigungen noch schnell unterwegs, machten sich im Laufe eines langen Wettkampftages die Kräfte zehrenden letzten Trainings- und Wettkampfwochen und obendrein die schwül-heißen Temperaturen bemerkbar.

Gerade diese gewonnenen Erfahrungen, auch unter erschwerenden äußeren Bedingungen an die Leistungsgrenze gehen zu können, stimmen die Trainer des Schwimmclubs in Hinblick auf die Bezirksmeisterschaften positiv.

Bei allen sechs Starts über 100 m Freistil, 100 m Schmetterling, 200 m Schmetterling, 200 m Freistil, 50 m Schmetterling und 200 m Lagen schwamm Franziska Allacher auf Platz eins. Ebenfalls eine lupenreine Weste bewahrte Nico Stuber, der über 100 m Freistil, 50 m Rücken, 50 m Freistil, 100 m Rücken, 200 m Rücken siegte.

Jeweils vier Mal erfolgreich waren Vanessa Ballach über 100 m Schmetterling, 50 m Rücken, 200 m Freistil und 50 m Schmetterling, Katrin Soponjuk über 100 m Freistil, 100 m Schmetterling, 50 m Freistil und 50 m Schmetterling sowie Lena Betzlbacher über 50 m Freistil, 100 m Rücken, 200 m Rücken, 100 m Brust. Michelle Sulik gelangen drei Siege über 50 m Rücken, 100 m Rücken und 200 m Lagen.

Jeweils doppelt siegreich waren Katja Dotzler über 100 m Rücken und 100 m Brust, Lara Baumann über 50 m Rücken und 100 m Rücken, Maximiliane Borkner über 50 m Brust und 100 m Brust sowie Fabian Schmid über 200 m Brust und 200 m Freistil. Auch Ines Höfler trug sich mit Platz eins über 200 m Lagen in die Siegerliste ein.

Starke Ergebnisse erzielten Marco Dotzler, Verena Schmid, Franziska Hiltl und Anna Knobloch. Marco Dotzler schlug bei seinen sechs Starts jeweils als Zweiter an. Verena Schmid erreichte drei Mal Platz zwei sowie zwei Mal Rang drei. Franziska Hiltl erzielte jeweils zwei zweite und dritte Plätze. Einmal kam sie auf Rang zwei ins Ziel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.