Ungeschlagen zum Sieg
Favoriten gewinnen Kreisranglistenturnier

Das erste Kreisranglistenturnier der Damen und Herren gewannen Jirina Kapol (Drite von rechts) und Hans Nickl (Zweiter von links). Dazu gratulierten Jürgen Hasenbach (Fünfter von rechts), Kreisvorsitzender Heinrich Schnorrer (links) und Abteilungsleiter Robert Mauerer (Zweiter von rechts). Bild: gab
Sport
Schwandorf
03.03.2016
19
0

14 Damen und Herren gingen beim ersten Tischtennis-Kreisranglistenturnier in Dachelhofen an den Start und kämpften um das Ticket für das erste Bezirksbereichs-Ranglistenturnier in Neusorg und Ebnath am 13. März. Am Ende gab es zwei souveräne Sieger.

-Dachelhofen. Sowohl bei den Damen als auch Herren wurde das Turnier in der Form "Jeder gegen Jeden" ausgetragen. Jirina Kapol (TV Wackersdorf) und Hans Nickl (TuS Dachelhofen) setzten sich bei diesem Einzelturnier ungeschlagen durch. Bei den Damen belegten die weiteren Plätze Lea Kurzendorfer, Lisa Eschenbecher, Doris Fischer, Claudia Schafberger und Claudia Scheuerer (alle DJK Ettmannsdorf).

Bei den Herren folgten auf Platz zwei Michael Eckl (KF Oberviechtach), David Kiener (TV Nabburg), Florian Himmelhuber (FC Maxhütte-Haidhof), Christian Brabec (TV Nabburg), Marius Linke (TV Nabburg), Johannes Zenger (FC Maxhütte-Haidhof) und Thomas Eckl (TV Nabburg). Die drei Erstplatzierten jeder Konkurrenz qualifizierten sich für das erste Bezirksbereichs-Ranglistenturnier am 13. März, das in Neusorg (Damen) und Ebnath (Herren) stattfindet. Die Turnierleitung lag in den Händen von Fachwart Einzelsport Jürgen Hasenbach. Unterstützt wurde er vom Abteilungsleiter des TuS Dachelhofen, Robert Mauerer, und seinem Team. Nach drei Stunden waren beide Konkurrenzen vollständig ausgetragen.Kreisvorsitzender Heinrich Schnorrer und Jürgen Hasenbach freuten sich über den Anstieg der Teilnehmerzahl, die im vergangenen Jahr den absolut niedrigsten Wert erreicht hatte. Sie wünschten den Qualifizierten viel Erfolg beim Bezirksbereichs-Ranglistenturnier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.