Volleyball
Erwartungen erfüllt

Sport
Schwandorf
24.02.2016
33
0

Mit großen Erwartungen fuhr der VC Schwandorf zur Nordbayerischen Meisterschaft der U18-Mädchen. Die Mannschaft von Gerd Spies wurde nach dem Jugendkonzept des Kreises Nord aus den besten Spielerinnen aus Schwandorf und Hahnbach des Jahrganges 1999/2000 zusammengestellt. Und die Erwartungen wurden mit dem Vizemeistertitel nicht enttäuscht. Man musste lediglich dem TV Altdorf geschlagen geben, einer Mannschaft mit gleich mehreren Spielerinnen der aktuellen Bayernauswahl.

Fast eine Sensation wäre der zweiten Oberpfälzer Mannschaft gelungen. Das unter dem Dach des SV Hahnbach startende Team, das ausschließlich aus U16-Spielerinnen besteht, schaffte es nach ganz starker Leistung bis ins Halbfinale. Dabei hatte diese Mannschaft die Altdorfer Auswahl am Rand einer Niederlage und verlor erst im Tie-Break äußerst knapp. Am Ende stand der respektable vierte Platz zu Buche. Teilnehmer an der "Bayerischen" sind nun TV Altdorf, VC Schwandorf und N.H.Young Volleys. Die U18-Jungs waren zu Gast in Schwaig und mit TB/ASV Regenstauf als Drittem der Endtabelle hinter dem SV Schwaig und TV Mömlingen ist die Oberpfalz wiederum bei der "Bayerischen" vertreten.

Beim TV Bad Windsheim trafen sich die Mädchen U13. In der Reihenfolge TV Bad Windsheim, SC Memmelsdorf II, TV Altdorf, SV Hahnbach, TSV Weißenburg, TV Riedenburg,BSV 98 Bayreuth und VG Hof fahren diese acht Erstplatzierten zu den bayerischen Titelkämpfen. Der TSV Neutraubling wurde Elfter vor dem SV Weiding. Die U13-Buben waren zu Gast in Hammelburg, Teilnehmer zur "Bayerischen" heißen TV/DJK Hammelburg, TSV Großheubach, SC Memmelsdorf, SV Rednitzhembach,TSV Zirndorf, TB/ASV Regenstauf, VC Katzwang-Schwabach und TV Mömlingen. Der TV Waldmünchen wurde Elfter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volleyball (154)VC Schwandorf (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.