29 Schülerlotsen ausgebildet
Sicher in die Schule

Polizeihauptmeister Holger Roidl erklärte den Schülern, auf was sie bei ihrem Dienst als Schülerlotsen achten müssen. Bild: hfz
Vermischtes
Schwandorf
27.02.2016
3
0

Seit dem Jahresanfang wurden an der Mittelschule Dachelhofen 29 neue Schülerlotsen ausgebildet. Sie sorgen für Ordnung in den Bussen und einen sicheren Weg zur Schule.

Unabhängig von der Witterung sind die Schülerlotsen unermüdlich im Einsatz. Um als Lotse tätig sein zu dürfen, müssen drei Voraussetzungen erfüllt werden: Die Schüler brauchen eine Einweisung, sie müssen mindestens 13 Jahre alt sein, und die Eltern müssen eine Einverständniserklärung unterzeichnen. In diesem Jahr haben sich sehr viele Schüler aus den Klassen 7a, 7b und 7M für diese ehrenamtliche Tätigkeit beworben.

Polizeihauptmeister Holger Roidl von der Polizeiinspektion Schwandorf übernahm die Schulung der Lotsen und gab den Mädchen und Jungs Tipps und Verhaltensregeln mit auf den Weg. Die Schüler übernahmen Anfang Februar schließlich bestens geschult den Lotsendienst eintreten. Sie sorgen seitdem an den Bushaltestellen, in den Bussen und auf dem Schulweg für Sicherheit, Ruhe und Ordnung. Ausgebildet sind die Schüler auch für den Fall eines Unfalls. So sind alle in der Lage, einen Notruf abzusetzen und die Schule zu informieren. Sie wissen, dass man nicht in Panik verfallen darf und gefährdete Schüler in Sicherheit gebracht werden müssen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule Dachelhofen (10)Schülerlotsen (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.