60 Jahre Gartenpfleger-Vereinigung im Landkreis
Quittenwiese zum Jubiläum

Oberbürgermeister Andreas Feller (links) und Landrats-Stellvertreter Joachim Hanisch griffen beim Einsetzen der Quitte "Cydopom" beherzt zur Schaufel. Die weiteren 33 Bäume hatte das Vorstandsteam der Gartenpfleger-Vereinigung des Landkreises bereits fachmännisch auf der neu angelegten Obstwiese gepflanzt. Bilder: Portner (2)
Vermischtes
Schwandorf
11.05.2016
34
0
 
Vorsitzende Petra Schmid band die frisch gepflanzten Quitten- und Haselnussbäume fachmännisch an. Die gefräste Fläche wurde anschließend noch gemulcht.

60 Jahre gibt es die Gartenpfleger-Vereinigung im Landkreis. Zum Jubiläum pflanzte das Vorstandsteam eine "Quitten- und Haselnusswiese" in Schwandorf an. Dazu fanden sich prominente Helfer ein.

Mit knapp 600 Mitgliedern ist die Gartenpfleger-Vereinigung des Landkreises Schwandorf die größte in ganz Bayern. Zum 60. Geburtstag beschenkten sich die Mitglieder selbst: Unter der Federführung von Vorsitzender Petra Schmid wurde eine Quitten- und Haselnusswiese auf 1000 Quadratmeter Landkreisgrund ("Gleisdreieck" bei Berufsschule) angelegt.

34 Bäume


Die Pflanzung der Bäume nahm das Vorstandsteam an zwei Terminen in Eigenleistung vor, darunter auch die Kreisfachberater Heidi Schmid und Wolfgang Grosser. Externe Hilfe gab es durch die Beratung der Regensburger Quitten-Expertin Monika Schirmer. Thomas Nirschl fräste die Pflanzstreifen in der Wiese und ein Mitarbeiter des Stadtbauhofs half beim Angießen. "Der Ankauf der Quittenbäume war schwierig", informierte Petra Schmid. Doch bei mehreren Baumschulen wurde sie schließlich fündig und "sammelte" 12 verschiedene Sorten (Kriterium: Feuerbrand-unempfindlich) ein; dazu kamen 9 Haselnuss-Sorten. Auch nicht einfach war das Graben der Pflanzlöcher für die 34 Bäume, da der Boden sehr hart und steinig ist. Doch die Gartenpfleger arbeiteten fleißig mit Spaten und Pickel, setzten Pfähle und mulchten die Baumscheiben.

Zur Pflanzung des letzten Quittenbäumchens fand sich schließlich prominente Hilfe ein. Die Vorsitzende begrüßte Oberbürgermeister Andreas Feller, den stellvertretenden Landrat MdL Joachim Hanisch, die Pflanzenexpertinnen Monika Schirmer und Annegret Hottner und vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege den stellvertretenden Vorsitzenden Josef Götz. Joachim Hanisch gratulierte zum 60-jährigen Bestehen und lobte die tolle Aktion. Der Platz zwischen Krankenhaus und Berufsschule sei gut gewählt und sorge für "schönes Grün". Der stellvertretende Landrat gab zu, dass er bis jetzt nur Haselnuss-Stauden aber keine Bäumchen gekannt habe. Er dankte den Gartenpflegern für alles, was in den 60 Jahren für die Bürger des Landkreises geleistet worden ist.

Vorfreude auf "Obstschau"


Auch Oberbürgermeister Andreas Feller hatte an diesem Nachmittag dazugelernt: "Mir ist neu, dass es so viele verschiedene Sorten bei Quitten und Haselnüssen gibt." Er wünschte der Gartenpfleger-Vereinigung zum Jubiläum weiterhin viel Erfolg und dass sich die "Mini-Obstschau" großer Beliebtheit erfreut. "Das ist ein sehr passender Platz für die Bäume", sagte Josef Götz. Die Wiese sei eben und in sehr schöner Lage am Stadtrand. Sein Dank galt der engagierten Vorsitzenden Petra Schmid und zu den anwesenden Vorstandsmitgliedern meinte er: "Macht's weiter so!"

Nach der Pflanzaktion und den Grußworten gab es eine kleine Stärkung. Die selbstgebackenen Nussecken und der leckere Quittensaft (mit Sekt oder pur) stärkten die Vorfreude auf die erste Ernte auf der Wiese. Doch nun müssen die Bäumchen erst einmal gut anwachsen!

JahresmottoDas Jahresmotto lautet "Quitte und Haselnuss". Der Grund: Quitten sind sehr wenig verbreitet und die Haselnuss wird meist nur als Zierpflanze genutzt und viel zu wenig selber verwertet. Die Gartenpfleger wollen die Früchte der gepflanzten 34 Bäume (12 verschiedene Quitten- und 9 Haselnusssorten) später für Ausstellungen und fürs Saftpressen verwenden. (ptr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.