Aktion in der Erlöserkirche
Gospel für Bangladesch

Künstler Hubertus Hess stellte beim Gospelabend die neu eingerichtete Andachtsecke in der Erlöserkirche vor. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
24.11.2016
4
0

Der Künstler Hubertus Hess aus Nürnberg gestaltete bereits den Altar, den Ambo und das Kreuz in der umgebauten Erlöserkirche und richtete nun auch eine Andachtsecke ein, die er beim "Gospel-Abend" vorstellte.

Der Chor "Heavenbound" beteiligte sich am Buß- und Bettag an der bundesweiten Gospelnacht zugunsten von "Brot für die Welt" erneut mit einem Gospelgottesdienst.

Bundesweit traten über 1000 Sänger an 30 verschiedenen Orten auf. Mit dieser Aktion machten die Chöre mit Gospelmusik auf Hunger, Armut und Ausbeutung in der Welt aufmerksam. Zusammen sammelten sie Spenden für "Brot für die Welt". Das Geld fließt in ein Projekt, das Slum- und Straßenkindern in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs, eine Schulbildung ermöglicht. Die Gospelnacht war Teil der Aktion "Gospel für eine gerechtere Welt", einer Initiative von "Brot für die Welt" und der Stiftung "Creative Kirche". Über 500 Chöre beteiligten sich bisher an dieser Aktion und sammelten seit 2010 über 400 000 Euro ein.

Auch Schwandorf war wieder eine Station des bundesweiten Chor-Aktionstages. "Heavenbound" gestaltete gemeinsam mit Konfirmanden und dem Grundschulchor der Kreuzbergschule am Buß- und Bettag einen stimmungs- und schwungvollen Gospelgottesdienst zum Zuhören, Mitsingen und Nachdenken. Der Eintritt war frei. Die Besucher wurden um eine Spende für das Hilfsprojekt "Happy Home Bangladesch" gebeten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.