Andrew A. Watts im Oberpfälzer Künstlerhaus
Komponist öffnet Atelier

Der Komponist Andrew A. Watts an seinem Schreibtisch im Oberpfälzer Künstlerhaus II: Am Sonntag um 15 Uhr erzählt er über seine Arbeit. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
24.06.2016
19
0

Von der Kammermusik bis zur Symphonie und von Multimedia und bis zu elektronischer Musik: Der Komponist Andrew A. Watts ist vielseitig begabter Künstler. Am Sonntag öffnet er sein Atelier im Oberpfälzer Künstlerhaus II und lässt sich über die Schulter schauen.

Seit 1. Juni ist Andrew A. Watts zu Gast im Oberpfälzer Künstlerhaus II. Er wohnt in Standford in Kalifornien und verdankt seinen Arbeitsaufenthalt der Partnerschaft zwischen dem Oberpfälzer Künstlerhaus und dem "Virginia Center fort he Creative Arts" in den USA.

Seine Kompositionen wurden an weltberühmten Veranstaltungsorten uraufgeführt. In Boston, in der "Jordan Hall" und im "Holywell Music Room" in Oxford spielten Topmusiker und Ensembles wie Tony Arnold, Severin Ballon und das "Los Angeles Percussion Quartett" Werke von Andrew A. Watts. Seinen "Master" legte er mit Auszeichnung in Oxford ab.

Einblick in die Arbeit


Mit Andrew A. Watts halten sich derzeit drei weitere amerikanische Künstler in Fronberg auf. Die Schriftstellerin Deirda McAfee (Virginia) sowie die bildenden Künstler Adam Grossi (Chicago) und Anne Polashenski (New York). Auch sie geben am Sonntag von 11 bis 17 Uhr einen Einblick in ihre Arbeit. Um 15 Uhr erzählt Andrew A. Watts über sein Schaffen, eine halbe Stunde später liest Schriftstellerin Deirda McAfee aus ihren Büchern . Im Gegenzug verbringen derzeit vier Künstler aus der Region einen Arbeitsaufenthalt am "Virginia Center für the Creative Arts" in Amerika . Katharina Dietlinger, bildende Künstlerin aus Oberviechtach, Stefan Fromberger, bildender Künstler aus Regensburg, Anna Valeska Pohl, Performance-Künstlerin aus Regensburg und Christoph Teuschel, Komponist aus Ingolstadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.