Aus der Vornamen-Statistik des Krankenhauses - Fast 25 Prozent mehr Geburten
Elias und Sofie die Hits unter den Namen

Zusammen mit der kleinen Emma Engl erblickten elf weitere Namensgenossinnen 2015 im Krankenhaus St. Barbara das Licht der Welt. Bild: Seitz
Vermischtes
Schwandorf
08.01.2016
78
0

Am Krankenhaus St. Barbara purzeln die Babys seit der Eröffnung der Hauptfachabteilung Gynäkologie und Geburtshilfe zu Jahresbeginn 2015 nur gerade so. 647 Geburten wurden dort im vergangenen Jahr in den Kreißsälen verzeichnet - 127 mehr als 2014. Hellblau hat rosa dabei eindeutig mit 350 zu 297 Geburten geschlagen.

Die meisten der hier 2015 geborenen Jungs hören seitdem auf die Vornamen Elias/Elyas, Lukas/Lucas und Maximilian/Max. Jeweils 19 Mal haben Eltern diese Erstnamen für ihre Söhne gewählt. Mit etwas Abstand folgen in der Statistik Alexander, Leon und Felix. Fasst man Sofie und Sofia sowie deren alternativen Schreibweisen Sophie und Sophia zusammen, hat man den Spitzenreiter bei den jungen Damen. Für 15 Mädchen, die im Krankenhaus St. Barbara zur Welt gekommen sind, haben die Eltern diesen Namen ausgesucht. Sehr beliebt war auch Emma. Auf den weiteren Rängen folgten Mia, Hanna/Hannah und Anna.

Auch "Einzelgänger"


Manche Eltern haben sich - ob bewusst oder unbewusst - gegen den Trend entschieden: So dürften Eduard, Maikel, Gabriel, Jack Jericho oder Jupiter ebenso wenig auf gleichaltrige Spielkameraden im Landkreis treffen wie Aurelia, Merle, Jacqueline, Juli oder Tilda. Diese Namen wurden 2015 im Geburtenbuch des Krankenhauses nur ein einziges Mal verzeichnet.

Zwei der 647 Babys hatten es übrigens besonders eilig: Die beiden Buben wollten nicht bis zur Ankunft im Kreißsaal warten und erblickten wenige Kilometer vor dem Krankenhaus in den Autos ihrer Eltern das Licht der Welt. Sie wurden anschließend von den Hebammen und Ärztinnen im Krankenhaus versorgt und im Leben willkommen geheißen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Krankenhaus (103)Geburten (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.