Aus Klärteichen werden Regenrückhaltebecken
Kreith vor Anschluss

Oberbürgermeister Andreas Feller besichtigte mit Mitarbeitern des Bauamtes die Baustelle in Kreith. Dort wird momentan eine 1,7 km lange Druckleitung zum Ortsteil Richt verlegt. Die Pumpstation steht bereits. Die Klärteiche werden umgebaut. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
20.03.2017
14
0

Für die Teichkläranlage in Kreith läuft Ende des Jahres die wasserrechtliche Genehmigung aus. Für die Stadt stellte sich die Frage: Sanierung oder Anschluss des Ortsteils an die zentrale Verbandskläranlage? Weil es von den Kosten her keinen Unterschied macht, liegt die Entscheidung auf der Hand.

345 000 Euro investiert die Stadt in den Bau einer Pumpstation und einer 1,7 Kilometer langen Druckleitung, die das Abwasser nach Richt pumpen wird. Dieser Ortsteil ist bereits an die Verbandskläranlage angeschlossen. In einem zweiten Bauabschnitt werden die drei Klärteiche in ein Regenrückhaltebecken umgebaut. Sehr zur Freude von Ortssprecher Ludwig Schmid und der 300 Einwohner, die bei entsprechenden Windverhältnissen vom Geruch belästigt werden.

Oberbürgermeister Andreas Feller besichtigte am Freitag die Baustelle. Das Pumpwerk steht bereits. In den nächsten zwei Wochen werden die Rohre aus Polyethylen nach dem Spülbohrverfahren in der Erde verlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kreith (54)Verbandskläranlage (3)Klärteiche (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.