Ausbildung für Neulinge beim Imkerverein Schwandorf
Die Bienen nehmen’s gelassen

Der erste Teil der praktischen Imker-Ausbildung war der Bau von Rähmchen und das Einlöten von Mittelwänden. Bild: gab
Vermischtes
Schwandorf
27.04.2016
12
0

Der Imkerverein Schwandorf konnte dieses Jahr 18 Neuimker gewinnen. Einmal im Monaten werden die Anfänger in Theorie und Praxis von Zuchtwart des Vereins, Hans Kagerer, unterwiesen.

Bei der ersten Veranstaltung riet der Fachwart jedem Anfänger, sich einem Verein anzuschließen, weil die Betreuungen durch einen erfahrenen Imkerpaten unerlässlich sei. Neben der Praxis erwartet die Teilnehmer des Anfängerkurses auch viel Theorie. Sie lernen die Anatomie der Honigbiene, die Aufgaben der Königin, Arbeiterinnen und Drohnen im Volk kennen. Ein weiteres Thema der Ausbildung ist die Hygiene. Der Kampf gegen die Varroamilbe macht den heimischen Honigbienen schwer zu schaffen. Dazu kommt noch die amerikanische Faulbrut. Diesen Erkrankungen, so Kagerer, könne durch strenge Hygiene vorgebeugt werden.

Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, als Kagerer den Deckel eines Bienenkasten abnahm und mit einem Stockmeißel die mit Bienen besetzten Rahmen herausholte. Der erfahrene Imker arbeitet dabei ohne Schutzausrüstung. Die Bienen zeigten sich kaum beeindruckt und gingen friedlich ihrer Arbeit an den Waben nach. Auch die Teilnehmer verloren schnell die Scheu, als sie merkten, dass die Arbeiterinnen nicht angriffen, sondern sich um ihre Behausung kümmerten. Bei dieser Gelegenheit erklärte Kagerer das Einmaleins der Imkerei und verschiedene Faustregeln, die jeder Imker wissen muss. Natürlich verriet er jede Menge Tipps und Tricks aus seiner langjährigen Erfahrung. Als Rat gab er den neuen Imkern mit auf den Weg, sich nur eine Grundausstattung an Utensilien anzuschaffen. Dazu gehören ein Hut, der mit einem Gitternetz das Gesicht schützt, und eine Pfeife. Den Unterschied zwischen den verschiedenen Magazinarten sowie deren Aufteilung in Brut und Honigräume erklärte der Zuchtwart den Neuimkern.

Der Imkerverein unterhält in Niederhof seinen Lehrbienenstand mit mehreren Bienenvölkern. Versorgt werden diese immer vom Zuchtwart. Hier besteht das ganze Jahr über die Möglichkeit einen Blick in einen Bienenkasten zu werfen, so Kagerer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1558)Imkerverein Schwandorf (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.