Auszeichnungen bei der Handelskammer
Hohes Ausbildungsniveau

Zahlreiche Auszubildende aus der Region Schwandorf wurden für ihre guten Ergebnisse von der Industrie- und Handelskammer Regensburg ausgezeichnet. Peter Biegerl von der TGW Software Services GmbH in Teunz (vorne, Dritter von links) wurde nicht nur Bayerns bester Elektroniker für Betriebstechnik. Er erhielt auch den "Praktikus 2016" der Scheubeck-Jannsen-Stifung. Bild: altrofoto.de
Vermischtes
Schwandorf
22.10.2016
103
0

Zahlreiche junge Fach- und Nachwuchsführungskräfte stellten sich den Prüfungen der Industrie- und Handelskammer (IHK). Die besten Azubis und Absolventen der Weiterbildungsprüfungen wurden nun von der IHK Regensburg in der Domstadt ausgezeichnet.

Regensburg/Schwandorf. Bei der Feier in den Regensburger "Parkside-Offices" überreichten IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes und weitere IHK-Vertreter den besten Azubis und ihren Ausbildungsbetrieben Urkunden. Darüber hinaus ehrten beide die besten Absolventen der IHK-Weiterbildungsprüfungen für ihre hervorragenden Leistungen.

Aus der Region erzielten einer Mitteilung der IHK zufolge 23 Auszubildende in den Winter- und Sommerprüfungen Bayerns besten Abschluss in ihrem Beruf. Bei aller Freude über das hohe Ausbildungsniveau äußern Ostbayerns Unternehmen Sorgen angesichts sinkender Absolventen-Zahlen an den Schulen. Vor dem Ausbildungsbeginn im September waren in den drei Agentur-Bezirken Regensburg, Schwandorf, Weiden noch über 3500 Ausbildungsstellen unbesetzt. "Der Mangel an Fachkräften ist für die Unternehmen spürbar", führte Helmes aus. Trotz dieser Herausforderung sei die Oberpfalz eine starke Wirtschaftsregion. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen trügen dazu bei. Im Wesentlichen setzten die Firmen auf die eigene Aus- und Weiterbildung. "Die Wirtschaft braucht vielseitig begabte junge Leute, die bereit sind, ihre Begabungen einzusetzen und zu entfalten", betonte Helmes. Eigeninitiative, Verantwortung und Leistungsbereitschaft zeichneten alle an diesem Nachmittag Geehrten aus. Helmes riet den besten Azubis, es den besten Weiterbildungsabsolventen gleich zu tun. "Weiterbildung ist der ständige Begleiter in Ihrem Berufsleben." Stetes Lernen steigere die Chancen auf einen besseren Arbeitsplatz. Mit dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) stehe die berufliche Aus- und Weiterbildung heute gleichrangig neben der akademischen Bildung. "Die ersten Jahrgänge haben ihre Zeugnisse mit den entsprechenden DQR-Einstufungen bereits erhalten", erklärte Helmes. Mittelfristig erwarte die IHK, dass der DQR das Bildungssystem durchlässiger macht und Personalabteilungen neue Strategien bei der Rekrutierung entwickeln werden.

Die besten Auszubildenden aus dem Prüfbezirk SchwandorfIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes und Bereichsleiter Berufsbildung Ralf Kohl ehrten die besten Auszubildenden des Prüfbezirks Schwandorf und ihre Ausbildungsbetriebe. Dies waren: Jonas Brandl , Mechatroniker (ZMT Automotive GmbH & Co. KG, Bruck), Sabrina Ditz , Automatenfachfrau - kaufmännische Ausrichtung (Gauselmann AG, Espelkamp), Benedikt Graf , Konstruktionsmechaniker (Horsch Maschinen GmbH, Schwandorf), Fabian Gruber , Chemikant (Nabaltec AG, Schwandorf), Albert Kagerer , Industriemechaniker (Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG, Schwarzenfeld), Sebastian Kraus , Chemielaborant (Labor Kneißler GmbH & Co. KG, Burglengenfeld), Florian Lacher , Zerspanungsmechaniker (Krones AG, Nittenau), Sonja Reil , Bauzeichnerin (ImmoConTec GmbH, Oberviechtach), Sandra Scharnagl , Drogistin (dm-Drogeriemarkt, Filiale Wernberg-Köblitz), Michael Schneeberger , Werkzeugmechaniker (Gerresheimer Regensburg GmbH Medical Systems, Wackersdorf), Simon Suckert , Fertigungsmechaniker (Horsch Maschinen GmbH, Schwandorf), Bianka Weiß , Hotelfachfrau (Landhotel Birkenhof, Neunburg vorm Wald), Christian Weiß , Fachkraft für Lebensmitteltechnik (The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany, Neunburg vorm Wald) und Tobias Werne r, Kaufmann im Groß- und Außenhandel Fachrichtung: Großhandel (BayWa AG Niederlassung Schwandorf, München). Peter Biegerl von der "TGW Software Services GmbH" in Teunz wurde nicht nur Bayerns bester Elektroniker für Betriebstechnik. Der ehemalige Auszubildende erhielt den "Praktikus 2016" der Scheubeck-Jannsen-Stifung verliehen. Der Sonderpreis geht an den besten Absolventen einer Metall- und Elektro-Berufsausbildung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ausbildung (295)Industrie- und Handelskammer (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.