Bäckerei im Global Village

Vermischtes
Schwandorf
19.06.2015
11
0

Mit Mut und Selbstvertrauen lässt sich Oberpfälzer Brot online in der ganzen Republik verkaufen. Ein Schwandorfer Bäcker hat damit Erfolg.

Die Bäckerei Glaab hat im vergangenen Jahr den Zukunftspreis des Vereins "Partner für den Landkreis Schwandorf" und den Ehrenpreis der bayerischen Staatsregierung bekommen, beide vergeben für herausragendes handwerkliches Können sowie ein hohes Maß an Innovation und Transparenz.

Onlineshop "Brotbox"

Der Betrieb in der Neubäckergasse in Schwandorf setzt bei der Herstellung weiter auf traditionelles Handwerk, geht aber beim Vertrieb neue Wege. Seit zwei Jahren bietet der Familienbetrieb seine Backwaren im Onlineshop "Brotbox" an - bundesweit und sogar in Frankreich, Österreich und Ungarn. Christian Glaab hat das Geschäft 1993 von seinem Vater übernommen. Ehefrau Marion ist die Chefin im Laden, er ist der kreative Kopf in der Backstube. Und dann ist da noch Sohn Benedikt, der Computerspezialist und Inhaber einer Werbeagentur. Die Familie bündelte ihre Kompetenzen und eröffnete im März 2013 einen Onlineshop.

Die Kunden bestellen und bezahlen online und erhalten am nächsten Tag die Ware. Sofort nach Eingang des Auftrages wird sie verpackt und zur Post gebracht. "Brot entfaltet erst am zweiten Tag seinen vollen Geschmack", erklärt Bäckermeister Christian Glaab. Deshalb leide die Qualität auf dem Postweg nicht, im Gegenteil.

Überlieferte Rezepte

Warum kaufen die Leute ihr Brot nicht beim Bäcker oder im Supermarkt um die Ecke? Die Handwerkskunst von Christian Glaab hat sich herumgesprochen. Er verwendet Zutaten aus der Region und backt nach überlieferten Rezepten. "Diese Handarbeit schätzen unsere Kunden", erfährt der Bäckermeister in den Rückmeldungen. Sohn Benedikt unterstützt die Familie bei der Werbung. Er hat eine Smartphone-App entwickelt, auf der sich die Leute über die Inhaltsstoffe der Backwaren informieren können. Gerade für Allergiker sind diese Informationen von Bedeutung.

Der Handwerksmeister bürgt für die Qualität seiner Produkte: "In unsere Brote kommen keinerlei Backmittel, Konservierungsstoffe oder sonstige Pülverchen." Christian Glaab verwendet nur Mehl, Hefe, Körner und naturbelassenes Obst. Er hat seinen Betrieb mittlerweile "Natur pur" zertifizieren lassen und ist dem Dachverband "Naturland" beigetreten.

Rohstoffe aus der Region haben für Christian Glaab Priorität. Seine Devise: "Wir möchten lange Lieferwege vermeiden und gleichzeitig die regionale Landwirtschaft unterstützen." Das Mehl bezieht der Betrieb aus der Poschenrieder Mühle bei Sinzing, die das Getreide wiederum von den Landwirten aus dem Umland erhält. Die Eier stammen von freilaufenden Hühnern vom Gut Brudersdorf, die wöchentlich frisch geliefert werden. Das Obst erntet Christian Glaab teilweise aus dem eigenen Garten.

Das Familienunternehmen hat eine lange Tradition. 1930 gründeten Magdalena und Gottfried Glaab, die Urgroßeltern des heutigen Inhabers, eine Bäckerei in Regensburg. Sie zogen drei Söhne groß, Emil, Gottfried und Anton, die alle das Bäckerhandwerk erlernten. 1949 eröffnete Anton Glaab seine eigene Bäckerei in Schwandorf. Seit 1993 führen Marion und Christian Glaab den Familienbetrieb. Die beiden sind nicht nur geschäftstüchtig, sondern auch sozial engagiert. Sie beteiligen sich jedes Jahr an der "Gott-sei-Dank"-Brot-Aktion der Schwandorfer Pfarreien und spenden den Erlös für ein Misereor-Projekt. Christian Glaab ist auch Obermeister der Bäckerinnung und Kreishandwerksmeister im Landkreis Schwandorf.

Der Ausbildungsbetrieb beschäftigt acht Mitarbeiter und betreibt bewusst keine Filiale. Nur das Geschäft in der Neubäckergasse und eben die Internet-Brotbox. Die Familie will in den nächsten Monaten das Ladengeschäft umbauen, ein Café integrieren und den Betrieb erweitern. Die Glaabs haben nämlich Verstärkung bekommen. Daniela Mauracher ist die Braut von Benedikt Glaab und bereits fest in die Unternehmensabläufe integriert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.