Bauernmarkt: Tausende Besucher

Marianne Zisler zeigte den Besuchern im Großen Ring die Wachsbossiertechnik, mit der sie Ostereier verzierte.
Vermischtes
Schwandorf
14.03.2016
25
0

Marianne Zisler aus Neunburg vorm Wald kommt seit Jahren zum Frühlingsbauernmarkt ins Tierzuchtzentrum und zeigt den Besuchern im Großen Ring die Wachsbossiertechnik, mit der sie Ostereier verziert. Im Handumdrehen hatte sie die bunten Eier mit einem Muster versehen.

Den Osterschmuck nahmen sich die Besucher gerne mit nach Hause. Genauso wie die Blumengestecke der bäuerlichen Kunsthandwerker. "Gesund genießen", hieß das Motto von Jelena Bauer aus Wolfring. Die gebürtige Serbin bezieht "naturbelassene Lebensmittel zur Unterstützung der Körperentgiftung" aus ihrer Heimat und hielt einen Vortrag im Großen Ring zum Thema "Gesunde Ernährung". Ihre Eltern bauen in Südserbien Früchte und Gemüse an, konservieren sie in Gläsern und schicken sie an den Hofladen nach Wolfring. Säfte, Marmelade, Mus und "Maros", eine uralte serbische Verjüngungsspezialität aus Akazienhonig, Walnüssen, Sesam und Brennnesselsamen.

Der 51. Oberpfälzer Bauernmarkt lockte am Wochenende wieder Tausende von Besuchern an. Sie trafen auf ein reichhaltiges Angebot, das ganz auf das Osterfest abgestimmt war. In der Halle verteilten sich 40 Direktvermarkter aus dem Landkreis und boten ihre Eigenerzeugnisse zum direkten Verzehr und zum Kauf an.

Die Kunsthandwerker hatten Strickwaren, handgewebte Teppiche, Holzspielzeug, Stoffdruck auf Leinen, Töpferwaren und Dekorationsstücke aus Naturmaterialien im Angebot. "Alle Erzeugnisse stammen aus eigener Herstellung, im Lebensmittelbereich ist immer ein eigener landwirtschaftlicher Betrieb Basis für die Produktpalette", betonte Sprecher Hubert Piehler.

Für den sofortigen Genuss gab es Rehragout mit Semmelknödel oder Dotsch, Kartoffelpfanne, Lammgyros, Steaksemmeln, Fischfilets mit selbstgemachten Salaten, Bratwürstln und erstmals gegrilltes Lamm und gegrilltes Rind.

Alle Erzeugnisse stammen aus eigener Herstellung, im Lebensmittelbereich ist immer ein eigener landwirtschaftlicher Betrieb Basis für die Produktpalette.Sprecher Hubert Piehler
Weitere Beiträge zu den Themen: Tierzuchtzentrum (4)Bauernmarkt (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.