Baustelle: Umleitungen aus Richtung Amberg
B 85 ab Montag halbseitig zu

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Schwandorf
06.10.2016
1328
0

Schwandorf/Amberg. Im Zuge der Bundesstraße 85, nördlich der Anschlussstelle "Amberg-Ost" der BAB A 6, beginnen ab 10. Oktober umfangreiche Sanierungsarbeiten, welche je nach Wetter bis zum 31. Oktober dauern können. Das teilte das Staatliche Bauamt mit.

Für diese Arbeiten muss die B 85 halbseitig gesperrt werden. Betroffen ist der Straßenabschnitt zwischen der A-6-Anschlussstelle "Amberg-Ost" und der Einmündung der Staatsstraße 2151 bei der . "Stundensäule". Aus Richtung Schwandorf kann die Bundesstraße weiter genutzt werden. Aus Richtung Amberg wird eine Umleitung ab der "Stundensäule" über die Staatsstraße 2151 nach Schwarzenfeld und von dort über die Kreisstraße SAD 3 zurück zur B 85 (Grünwaldkreuzung) eingerichtet. Das Industriegebiet "Schafhof I" ist von Amberg her ab der "Stundensäule" über die Staatsstraße 2151 bis Freihöls und von dort über die Kreisstraße SAD21/AS24 zurück zur B 85 westlich Pittersberg umgeleitet.

Die Arbeiten an der B 85 machen es ebenfalls erforderlich, die nördliche Rampe der Anschlussstelle "Amberg-Ost" der A 6 (Ein- und Ausfahrt in Fahrtrichtung Nürnberg) zu sperren. Die Umleitung erfolgt hier über die Anschlussstelle "Amberg-Süd" bei Theuern auf die Staatsstraße 2165, von der aus Amberg und Ebermannsdorf zu erreichen sind. Die Umleitungsstrecken sind jeweils ausgeschildert.

Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer, sich auf die Situation einzustellen, die eintretenden Behinderungen zu berücksichtigen und einen entsprechenden Zeitpuffer einzuplanen. Die Bauarbeiten sollen so schnell wie möglich zum Abschluss gebracht werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.