Betty Pretzl gibt nach 27 Jahren Vorsitz ab
Abschied von AWO-Institution

Vorsitzender Rudi Hirsch (links) und Kreisvorsitzende Ulrike Roidl (rechts) gratulierten Betty Pretzl (Mitte) zum 85. Geburtstag und ernannten sie zur Ehrenvorsitzenden des AW0-Ortsverbandes Fronberg. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
27.04.2016
18
0

27 Jahre lang war Betty Pretzl Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Fronberg, 15 Jahre Leiterin des Seniorenclubs und vier Jahre Kassier. Bei der Hauptversammlung am Freitag im Cafe "Lawendls" zog sie sich zurück. Ihr Nachfolger Rudi Hirsch ernannte Betty Pretzl zur Ehrenvorsitzenden und überreichte ihr die Urkunde. Am Montag feierte Betty Pretzl zudem den 85. Geburtstag. Zweite Bürgermeisterin und AWO-Kreisvorsitzende Ulrike Roidl gratulierte ihr im Namen der Stadt und für die Arbeiterwohlfahrt.

Die neue Ehrenvorsitzende blickte zurück auf 46 Jahre AWO-Arbeit und stellte fest: "Es war immer was los im Ortsverband Fronberg". Betty Pretzl erinnerte an gesellige Veranstaltungen, Ausflüge und die Gymnastikstunden. Mit dem Verkauf von Strickwaren auf den Weihnachtsbasaren und Haussammlungen erzielte der Ortsverein ein solides finanzielles Polster. Der neue Vorsitzende Rudi Hirsch will "an Bewährtem festhalten", aber auch neue Ideen umsetzen. Gedacht ist an die Gründung einer Walking-Gruppe, an ein Senioren-Frühstück und Vorträge zu aktuellen Themen. Rudi Hirsch bedankte sich bei den Helfern im Altenclub, Ottilie Kiener, Gertraud Lukas, Helga Schanderl und Maria Gruber mit einem Gutschein und einer Urkunde.

Der neue VorstandDer neue Vorstand des AWO-Ortsvereins Fronberg besteht aus folgenden Personen: Vorsitzender Rudi Hirsch, zweite Vorsitzende Ulrike Roidl, Kassenverwalterin Ingrid Hirsch, Schriftführer Rudi Hirsch, Beisitzer Ingrid Hottner, Maria Weiß und Maria Maget. Kassenprüfer sind Georg Maget und Maria Weiß.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.