Dank Unterstützung Blutschwamm bei kleiner Karolin entfernt
Wolf-Stiftung ermöglicht OP

Eine dringend notwendige Operation für das Mädchen Karolina ermöglichten (von links) Anton Peter, Fritz Neumüller, Traudel Borgwardt, Dr. Klaus Exner, Heiner Sauren. Bild: hfz
Vermischtes
Schwandorf
16.04.2016
30
0

Die im Jahr 2000 gegründete "Marianne und Reinhard Wolf Stiftung" hat es sich auf die Fahnen geschrieben, unschuldig in Not geratene Kinder zu helfen. Für dieses Engagement bekam Marianne Wolf sogar bereits die Verdienstmedaille der Bundesrepublik verliehen. Sie gilt in Deutschland als höchste Auszeichnung für die Verdienste um das Gemeinwohl.

Auf Initiative von Traudel Borgwardt, Anton Peter und Fritz Neumüller aus Regensburg half die Stiftung nun dem Mädchen Karolina. Der Chirurg Dr. Klaus Exner, der bei humanitären Einsätzen ohne Honorar behandelt, entfernte in einer zweistündigen Operation einen Blutschwamm, der bereits hinter dem Auge gewuchert hatte. Die Wolf-Stiftung hat mit ihrer Zuwendung für das Operationsmaterial und die Reisekosten diese OP ermöglicht.

SpendenkontoMarianne & Reinhard Wolf Stiftung; IBAN DE78 7505 1040 0760 1801 90; gerne kannt der Verwendungszweck "humanitäre Einsätze" angegeben werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.