Defekte Lenkung
Lkw kippt von Autobahn auf Feldweg

Der Lkw wurde von einem Kranwagen wieder aufgestellt. Die Ladung - 24 Tonnen Aktenklemmen in Schachteln - durchbrach die Bordwand des Anliegers und landete neben der Autobahn im Graben und auf einem Feldweg. Bild: Hösamer
Vermischtes
Schwandorf
13.01.2016
1000
0

Ein technischer Defekt an der Lenkung war wahrscheinlich die Ursache für einen Lkw-Unfall am Mittwoch auf der Autobahn A 93 bei Klardorf Richtung Weiden. Gegen 5.30 Uhr verlor ein 42-Jähriger aus Slowenien etwa zwei Kilometer vor der Ausfahrt Schwandorf-Süd die Gewalt über seinen Sattelzug.

Der Truck geriet nach rechts, walzte auf etwa 50 Metern die Leitplanken nieder und kippte schließlich auf einen Feldweg neben der Autobahn. Der Lkw blieb auf der Beifahrerseite liegen, der Fahrer konnte sich selbst befreien. Er wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht, erlitt aber keine Verletzungen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete den Einsatzort aus. Der Truck hatte etwa 24 Tonnen Aktenklemmen geladen, die in Kartons verpackt waren. Die Bordwand des Aufliegers riss auf, die Schachteln landeten auf dem Feldweg. Weil eine unbekannte Menge Diesel ausgelaufen war, musste die Feuerwehr Teublitz Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Landratsamt und Wasserwirtschaftsamt wurden informiert. An die Unfallstelle grenzen Weiher an.

Zur Bergung des Lkw musste ein Kranwagen eingesetzt werden. Die Autobahn Richtung Norden war zeitweise komplett gesperrt, noch bis in die Mittagsstunden war die A 93 nur halbseitig befahrbar. Den Schaden schätzt die Autobahnpolizei auf rund 75.000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.