Die besten Sammler erhalten Urkunden
Schulen als eifrige Sammler

Vermischtes
Schwandorf
04.03.2016
5
0

Nabburg/Oberviechtach. (gib) Eifrig gesammelt haben im vergangenen Jahr Buben und Mädchen für das Schullandheimwerk Niederbayern-Oberpfalz. Die erfolgreichsten elf Sammler-Schulen wurden im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg ausgezeichnet. Darunter befanden sich zwei aus dem Landkreis Schwandorf: das Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach (Sammelergebnis 1244,70 Euro) und das Johann-Andreas-Schmeller Gymnasium Nabburg (555,10 Euro).

Oberpfalzweit waren im vergangenen Jahr knapp 56 000 Euro zusammengekommen. Das Geld wird verwendet, um für die Schullandheime in der Oberpfalz und Niederbayern Ausstattung zu kaufen, neue Lernmaterialien anzuschaffen oder besondere Angebote zu ermöglichen - und auch um die Klassenfahrten für alle Schüler erschwinglich zu machen. Drei Schullandheime in Gleißenberg (Kreis Cham), Habischried (Kreis Regen) und Riedenburg (Kreis Kelheim) stehen derzeit zur Verfügung. Das älteste und kleinste Heim in Sankt Englmar (Kreis Straubing-Bogen) wurde im Januar verkauft, weil sich das Heimwerk die Sanierung nicht leisten konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schullandheim (8)Gymnasien (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.