Ein Blick in die Notaufnahme am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf
Wenn jede Sekunde zählt

(Foto: PHOTO CREDIT-DARREN JACKLIN OR www.jacklinfotos.com)
Vermischtes
Schwandorf
26.02.2016
162
0
 
Leiter der Notaufnahme Dr. Jochen Spieß

Ein Krankenwagen, der mit Blaulicht, Sirene und hohem Tempo in die Einfahrt des Krankenhauses einbiegt, Ärzte, die neben dem Rollbett des Verletzten herlaufen und ihn sofort unter Herzdruckmassage in den Operationssaal schieben … In Krankenhaus-Fernsehserien kommen Szenen dieser Art laufend vor. Doch wie sieht eigentlich die Realität aus? Ganz so nervenaufreibend und spektakulär ist die Wirklichkeit nicht. „Im Fernsehen kommen alle Notaufnahme-Patienten sofort in den OP, und alle Ärzte sind Chirurgen“, schmunzelt Dr. Jochen Spieß, Leiter der Notaufnahme des Schwandorfer Krankenhauses. „Das ist im wirklichen Leben nicht so.“

Optimale Versorgung


Zwar herrscht in der Schwandorfer Notaufnahme durchaus meist geschäftiges Treiben – haben die Ärzte und Krankenschwestern doch durchschnittlich 60 bis 80 Patienten am Tag zu versorgen. Doch die meisten von diesen sind nur leicht verletzt. „Den Großteil unserer Patienten in der Notaufnahme behandeln wir nach interdisziplinärem Ansatz. Durch die hervorragende Zusammenarbeit unserer internistischen sowie chirurgischen Abteilung können wir so Patienten mit den unterschiedlichsten Symptomen optimal versorgen“, erklärt Spieß.

Risiko Wochenende


Nur wenige werden als schwere Unfallopfer oder mit Brüchen eingeliefert. Es sei denn, es ist Wochenende und schönes Wetter. Denn dann zieht es die Heimwerker an die Arbeit, die Radfahrer auf die Straße und die Sportler an den Steinberger See. Bei dieser Art der Freizeitgestaltung ist schnell ein Unfall passiert. „An so einem Tag kann man damit rechnen, dass die Notaufnahme abends um halb sechs viel zu tun hat“, sagt Spieß.

Dringende Fälle herausfiltern


Dass seine Abteilung relativ viele Patienten zu versorgen hat, liegt auch daran, dass es im ländlichen Raum wenig andere Anlaufstellen gibt, die rund um die Uhr erreichbar und auf Notfälle eingerichtet sind. „Deshalb ist es bei unserer Arbeit wichtig, die dringenden, zeitrelevanten Fälle herauszufiltern“, beschreibt Dr. Jochen Spieß. „Das ist die Kunst. Spannend, aber nicht immer einfach.“

Aufbau neuer Abteilung


Dass kritische oder gar lebensbedrohliche Fälle Vorrang haben, ist ganz klar. Deshalb kann es in der Notaufnahme zu Wartezeiten kommen, wenn viel los ist. „Wir bemühen uns natürlich, dass die Patienten möglichst wenig warten müssen“, sagt Spieß. „Außerdem werden wir durch den Aufbau der Hauptfachabteilung Gynäkologie und Geburtshilfe ab 1. Januar 2015 künftig vermehrt mit Notfällen aus diesem Bereich zu tun haben.“

Team von 26 Experten


Auch sonst sieht der Leiter der Notaufnahme sich und sein Team als Dienstleister. „Ein freundlicher Umgangston ist sehr wichtig, auch wenn das Stress-Level hoch ist.“ Das Team der Notaufnahme in Schwandorf umfasst 26 Personen, von denen jeweils acht im Dienst sind – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Zu zwei internistischen Oberärzten, die derzeit in der Abteilung arbeiten, kommt demnächst ein chirurgischer Facharzt. Da es in Deutschland keine Facharzt-Ausbildung für Notfallmedizin gibt, sind Chirurgen, Internisten und Anästhesisten in Notaufnahmen sehr gefragt. Oft haben diese Ärzte zusätzlich Weiterbildungen in den Bereichen Intensivmedizin und Notfallmedizin absolviert.

Mediziner und Organisator


Seit dem ersten Oktober ist die Notaufnahme eine eigenständige Abteilung. Ihr Leiter Dr. Jochen Spieß ist Facharzt für Innere Medizin und Intensivmedizin und war zuvor als Oberarzt tätig. Mit der Notfallmedizin kam er als Notarzt im Bereich Burglengenfeld und später bei seiner Arbeit am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Regensburg in Berührung. „Das Schöne daran ist, dass man oft in Situationen kommt, die keine Routine sind und in denen man überlegen muss: Wie manage ich das?“, beschreibt er. „Ich bin sowohl Mediziner als auch Organisator.“

Ihr Kontakt zu unsKrankenhaus St. Barbara
Notaufnahme
Steinberger Straße 24
92421 Schwandorf

Telefon: 09431/526500

Leiter der Notaufnahme
Dr. Jochen Spieß

Web: www.barmherzige-schwandorf.de