Einige Neuerungen in der Freizeiteinrichtung
Saisonkarte für beide Bäder

Bäderleiter Rüdiger Frey (links) informierte Oberbürgermeister Andreas Feller (rechts) vor dem Saisonstart über die Neuerungen im Hallenbad Dachelhofen. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
27.09.2016
281
0

Nach einer durchwachsenen Erlebnisbad-Saison mit rund 200 000 Besuchern startete am Montag das Hallenbad in Dachelhofen in die neue Saison. Die Stadt ließ die 40 Jahre alte Sport- und Freizeiteinrichtung wieder auf Vordermann bringen. Bäderleiter Rüdiger Frey informierte Oberbürgermeister Andreas Feller über die Neuerungen: Installation einer Infrarot-Kabine im Hallenbereich, Erneuerung der Lautsprecheranlage, Vergrößerung der Sauna, Renovierung der Bio-Sauna und Schaffung einer Ganzjahres-Saisonkarte für das Hallen- und das Erlebnisbad. Sie kostet als Familienkarte 248 Euro. Die Jahreskarte für einen einzelnen Erwachsenen kommt auf 140 Euro. Die Tageskarte für das Hallenbad gibt es weiterhin für 3.50 Euro. Oberbürgermeister Andres Feller hält "diese günstigen Preise für einmalig in der Region". Zumal Übungsleiterin Beate Kroneder-Nößner auch noch eine kostenlose Wassergymnastik anbietet. Powergymnastik am Dienstag um 18.15 Uhr, Aquafit am Mittwoch um 18 Uhr und Seniorengymnastik am Freitag um 14.15 Uhr.

Spezielle Sauna-Abende


Der Badebetrieb beginnt für die Öffentlichkeit von Montag bis Freitag ab 14 Uhr (Donnerstag ab 15.30 Uhr) sowie am Samstag und Sonntag jeweils ab 9 Uhr. Der Wellness-Bereich ist während der Woche ab 13 Uhr und am Wochenende ab 9 Uhr geöffnet. Bäderleiter Rüdiger Frey kündigte auch für die neue Saison wieder spezielle Sauna-Abende an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.