Entscheidung in den nächsten Wochen
TSV Schwandorf will Tennishalle kaufen

Die Tennishalle (links) steht zum Verkauf. Ebenso wie die Badmintonhalle im Hintergrund. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
20.03.2017
569
0

Der TSV Schwandorf will die Tennishalle an der Wackersdorfer Straße kaufen. Präsident Dr. Karl-Heinz Saur ist mit Inhaber Stephan Fritsch im Gespräch und rechnet in den nächsten Wochen mit einer Entscheidung. Das Grundstück, auf dem die Halle steht, ist im Besitz des Vereins, der Pacht dafür bekommt. Wegen der räumlichen Nähe zum TSV-Gelände bietet sich für den Verein ein Kauf an. Präsident Dr. Karl-Heinz Saur verspricht sich zudem Einnahmen aus dem Sportbetrieb. Zunächst aber müsste der Verein zahlen. Über den Kaufpreis besteht offensichtlich noch keine Einigung. Und auch die Finanzierung ist noch nicht in trockenen Tüchern. Dr. Karl-Heinz Saur ist aber zuversichtlich, dass es zu einer einvernehmlichen Lösung mit dem Besitzer und der Bank kommen wird.

Interesse am Weiterbetrieb der Halle hat auch die Tennisabteilung des TSV Schwandorf, die am Freitag beim "Turner" tagte. Spartenleiter Wilfried Gramm verspricht sich davon Nachwuchsgewinnung. Die Sparte sei überaltert. Über die Hälfte der Mitglieder sind über 40 Jahre alt. Mit 25 Kindern und Jugendlichen verfüge die Abteilung aber durchaus auch über einen Grundstock, der sich verbreitern ließe, "wenn wir auch im Winter spielen können".
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Schwandorf (59)Tennishalle (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.