Erlös des Kreuz-Berg-Werk-Festivals geht auf Spendenkonto - Bilanz gezogen
4000 Euro für die Orgelsanierung

Vertreter der verschiedenen Pfarreigruppen mit Stadtpfarrer P. Francis (links) zogen Bilanz des Kreuzberg-Festivals. 4000 Euro gingen für die Orgelsanierung ein. Bild: hfz
Vermischtes
Schwandorf
05.01.2016
21
0

Mit dem "Kreuz-Berg-Werk-Festival" am ersten Adventswochenende hatte die Pfarrei Kreuzberg-Schwandorf eine erste Großveranstaltung organisiert, deren Reinerlös der anstehenden Orgelrenovierung zugute kommen soll. Alle Musizierenden des Festivals haben ihren Beitrag ohne Honorar geleistet.

Die verschiedenen Gruppierungen der Pfarrei, ubter anderem die Senioren, die Lektoren und Kommunionhelfer, die Rosenkranzgruppe, die Ministranten, der junge Familienkreis und die Coolen Kids, die KAB, der Pfarrgemeinderat sowie der Münsterchor, die mit einem anspruchsvollen und reichhaltigen Programm den Adventsmarkt im Klostergarten gestaltet haben, haben zudem den Reinerlös ebenfalls zur Verfügung gestellt. Zudem sind bereits einige direkte Spenden eingegangen.

Zu einem kurzen Rückblick haben sich nun Vertreter der Pfarr-Gremien und -gruppen getroffen. Das Organisationsteam um Anton Kraus und Steffi Jehl konnte dabei mitteilen, dass als Reinerlös des Festivals insgesamt 4 000 Euro für die Orgelsanierung auf dem Spendenkonto eingegangen sind. Stadtpfarrer P. Francis Lawrence OCD dankte den Aktiven der Pfarrei für diese besondere Leistung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.