Fahrpläne für Schmid-Busse im Internet
Busfahrten online planen

Jetzt lässt sich der Fahrplan für den Citybus auch bequem am Handy oder Smartphone ablesen. Bilder: Hirsch (2)
Vermischtes
Schwandorf
30.11.2016
32
0

"Der Wunsch kommt von den Fahrgästen", sagt Richard Bauer. Deshalb machte sich der stellvertretende Geschäftsleiter des Busunternehmens "Schmid Faszinatour" an die Arbeit und stellte den Fahrplan zukünftig auch ins Netz.

Jetzt lassen sich die Haltestellen und Abfahrtszeiten auch an mobilen Endgeräten ablesen. In den nächsten zwei Jahren will Inhaber und Geschäftsleiter Wolfgang Wies den Service noch erweitern. Ab 2018 kann der Handy- und Smartphone-Nutzer sogar den aktuellen Standort der Busse abfragen und sich auf Verspätungen einstellen. "Wir werden die Busse nachrüsten und neue Bordrechner installieren", kündigte der Busunternehmer an.

Eine halbe Million Fahrgäste transportieren 32 Schmid-Busse im Jahr von A nach B. Von Ensdorf im Landkreis Amberg bis nach Nittenau. Dazwischen liegen Kurzzonen und die Citybus-Linien. "Schmid Faszinatour" ist eingebettet in die Nahverkehrsverbünde "Tarif Oberpfalz Nord" (TON) und den "Regensburger Verkehrsverbund" (RVV). Fahrscheine behalten beim Umsteigen ihre Gültigkeit. Die Busunternehmen rechnen mit den Gebietskörperschaften ab und gleichen ihre Defizite aus. Die Stadt Schwandorf lässt sich den Verkehrsverbund im Jahr 220 000 Euro kosten. Der Preis für eine einfache Fahrt im Citybus beträgt 1,70 Euro. Im Halb-Stunden-Takt steuern die Busse die Haltestellen an, von 5.30 Uhr bis 19 Uhr.

Wir werden die Busse nachrüsten und neue Bordrechner installieren.Stellvertretender Geschäftsleiter Richard Bauer.


Weitere Informationen:

www.schmid-bus.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Bus (27)Richard Bauer (2)Schmid Faszinatour (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.