Fahrt der Musik- und Reisefreunde führt nach Wien
„Liebestragödien“ und Matinee

Die Reise-Teilnehmer sind auch bei einer Matinee mit Stefan Mickisch. Bild: Götz
Vermischtes
Schwandorf
04.04.2016
47
0

Die Musik- und Reisefreunde bieten vom 29. April bis 1. Mai eine Wochenendreise in Österreichs Hauptstadt an. Der Mozartsaal des dortigen Konzerthauses erklärt der renommierte Schwandorfer Pianist Stefan Mickisch den Zyklus "Liebestragödien" und spielt aus Anton Dvoraks Werk "Rusalka" ("Die Wassernixe"). Die Teilnehmer können vom Podium aus die Darbietung genießen.

Die Musik- und Reisefreunde haben 24 Karten bekommen. Das Programm dieser Fahrt, die am 29. April am unteren Parkplatz des Landratsamtes Schwandorf um 13 Uhr startet, umfasst: Anreise im Reisebus, Einkehr in einem gemütlichen Heurigenlokal (Grinzing oder Nussdorf), mehrstündige Bus- und Stadtführung zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Wien, Besuch im Kaiser-Schloss Schönbrunn und als Höhepunkt und Abschluss am Sonntag die Matinee mit Stefan Mickisch. Der Samstagabend steht zur freien Verfügung. Für Übernachtung und Frühstück mit Büfett wurde ein gehobenes 4-Sterne-Hotel im Stadtzentrum gewählt, das auch über nahegelegene Anschlussstellen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln verfügt.

Der Preis beträgt pro Person 249 Euro, der Einzelzimmerzuschlag 50 Euro. Die Anmeldung ist gültig und verbindlich nach Eingang des Gesamtbetrages auf das Konto DE88 750 611 680 101 013 580 (Raiffeisenbank Schwandorf), Kennwort "Wien". Für Fragen steht Robert Valenti (ValentiMarketing-Reisen) unter der Nummer 0178/6 747 588 oder per E-Mail robert.valenti@gmx.de zur Verfügung. Anmeldeschluss ist der 8. April 2016.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.