Feldgeschworene für langjährige Tätigkeit ausgezeichnet
„Siebener“ mit wichtigem Amt

Landrat Thomas Ebeling (Zweiter von rechts) und Leitender Vermessungsdirektor Engelbert Zollner (Zweiter von links) ehrten die Feldgeschworenen Franz Müller, Norbert Schießl, Martin Prey und Josef Liegl (von links) für ihre langjährige Tätigkeit. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
20.05.2016
7
0

Josef Liegl (Weiding), Franz Müller (Schwarzhofen), Norbert Schießl ( Schwarzhofen) und Martin Prey (Niedermurach) sind seit 25 Jahren ehrenamtlich als Feldgeschworene tätig und erhielten dafür am Donnerstag von Landrat Thomas Ebeling eine Dankesurkunde des bayerischen Finanzministers. Feldgeschworene gibt es nur in Bayern.

Leitender Vermessungsdirektor Engelbert Zollner will auf die "Geometer" vor Ort auch in Zukunft nicht verzichten. "Sie sind das Bindeglied zwischen der Bevölkerung und der Behörde", betonte der Amtsleiter. Sie kennen sich aus in Grundstücks- und Grenzangelegenheiten, wissen, wer in den Familien "das Sagen" hat und genießen das Vertrauen der Leute. "Unseren Mitarbeitern sind die Ehrenamtlichen eine große Hilfe", weiß Engelbert Zollner aus Erfahrung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.