Förderverein spendet Geräte für 17 000 Euro
Wünsche des Direktors erfüllt

Die Vorstandsmitglieder des Fördervereins übergaben an die Klinikleitung fünf Notfall-Liegen, einen Pflege- und Mobilitätsstuhl und einen Notfall-Wagen. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
10.10.2016
44
0

Seit 23 Jahren unterstützt der Förderverein das St. Barbara-Krankenhaus und hat seitdem Geräte und Gegenstände im Wert von rund 800 000 Euro gespendet. Nun erfolgte eine weitere Übergabe im Krankenhaus.

Fünf Notfall-Liegen, ein Pflege- und Mobilitätsstuhl und ein Notfall-wagen sind die jüngsten Anschaffungen, die Fördervereinsvorsitzender Andreas Wopperer an die Krankenhaus-Leitung übergab. Dinge, die auf der Wunschliste des Ärztlichen Direktors Dr. Detlef Schoenen standen. Chefärztin Dr. Elisabeth Bösl wundert sich immer wieder, "wie der Verein das macht". Auch Pflegedirektor Frank Hederer weiß die Unterstützung zu schätzen.

Der Leiter der zentralen Notaufnahme, Dr. Jochen Spieß, kann die fünf neuen Notfall-Liegen gut gebrauchen, denn: "Wir sind gerade dabei, die Notaufnahme zu erweitern". Der Pflege- und Mobilitätsstuhl kommt auf die Intensivstation und der Notfallwagen in den Pflegebereich. Der Gesamtwert der Anschaffung summiert sich auf 17 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.