Freisprechung im CMT-Charlottenhof
Ausgezeichnete Lehrlinge

Vermischtes
Schwandorf
15.03.2016
34
0

Die Note "Eins" in Theorie und Praxis, das gelingt bei der Abschlussprüfung nur wenigen Lehrlingen. Der Feinwerkmechaniker Johannes Pesold, ausgebildet bei der Firma Schwendner in Stulln, hat das Kunststück fertiggebracht. Bei der Freisprechung am Donnerstag im CMT-Charlottenhof wurde er besonders geehrt.

Obermeister Bernhard Stegerer überreichte ihm ein Geschenk der Metallinnung. Hinzu kam ein Scheck über 300 Euro der Handwerkskammer, den jeder "Einser-Absolvent" erhält. Präsente gab es auch für den besten Metallbauer, Patrick Schmidmeier (Dreher Metallbau GmbH in Neukirchen-Balbini), den Zweitbesten der Feinwerkmechaniker, Jan Schneider (Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH in Rötz), sowie die erfolgreichsten Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Andreas Igl (Igl Umwelt- und Gebäudetechnik in Pfreimd) und Mathias Lotter (Wünschmann GmbH in Freudenberg).

"Kompetente Fachkräfte, Meister, Techniker und Ingenieure sind heute gefragter denn", betonte der Obermeister der Innung für Spengler, Sanitär- und Heizungstechnik, Michael Zinnbauer. Damit ermunterte er die insgesamt 79 Absolventen zur Weiterbildung. "Damit Ihr einmal mit Stolz auf ein erfülltes Handwerkerleben zurückblicken könnt."

Glückwünsche überbrachten stellvertretender Kreishandwerksmeister Arnold Pöppl, stellvertretender Landrat Joachim Hanisch und Oberbürgermeister Andreas Feller. Die Innung verabschiedete die Mitglieder des Prüfungsausschusses, Wolfgang Schmidt (zehn Jahre), Anton Hottner (35 Jahre) und Franz Fischer (zehn Jahre) mit Geschenken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freisprechung (5)Feinwerkmechaniker (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.