Frische Küchl für die Kirwa

Vermischtes
Schwandorf
14.10.2016
84
0

Bereits seit 5 Uhr morgens wird an diesem Freitag vor der Kirwa auf dem Brunner-Hof in Richt bei Schwandorf gebacken. Drei Generationen - Hilde, Apollonia und Veronika - formen die leckeren Hefespeisen mit fleißigen Fingern. "Um den Vollmond herum ist die beste Zeit der Zubereitung," verrät die Oma. "Wenn man dem Hefeteig Zeit lässt und genug Wärme gibt, kann man nichts falsch machen," weiß auch schon Veronika. "Heimische Zutaten: Mehl, Hefe, Butter, Milch, Zucker und das richtige Fett sind uns wichtig," betont Apollonia. Wieviele tausend Küchl sie in ihrem Leben schon gebacken haben, das wissen sie allerdings nicht mehr genau.

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Kirchweih (81)Backen (14)Küchel (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.