Fritz Fleischmann informiert Mitglieder des Bauausschusses über wichtige Straßenbauprojekte
Kreisstraße deutlich schneller fertig als geplant

In der Ortsdurchfahrt Oberviechtach fand in den zurückliegenden drei Monaten ein nicht einfacher Ortsstraßenausbau statt. Ende Juni wurde die für den öffentlichen Verkehr bestehende Straßensperrung wieder aufgehoben. Bild: Portner
Vermischtes
Schwandorf
15.07.2016
53
0

Der Landkreis lässt derzeit mehrere große Straßenbau-Projekte ausführen. Fritz Fleischmann von der Kreisverwaltung informierte die Mitglieder des Bauausschusses vom Fortgang der Arbeiten. Eine wichtige Maßnahme ist schon abgeschlossen.

Fleischmann meinte damit den Kreisstraßenausbau in der Ortsdurchfahrt Oberviechtach. "Die Firma Baumer aus Oberviechtach hat in den zurückliegenden drei Monaten den sicherlich nicht einfachen Ortsstraßenausbau durchgeführt", sagte der Tiefbau-Experte. Neben der Sicherstellung der Zufahrten und Zugänge zu den Anliegergrundstücken hätten auch zahlreiche Ver- und Entsorgungsleitungen, die in der Regel unter Betrieb zu sanieren oder zu erneuern waren, den Bauablauf beeinflusst. "Die Bauarbeiten wurden von der Firma Baumer aber zur Zufriedenheit aller Beteiligten ausgeführt", lobte Fleischmann. Ende Juni konnte die für den öffentlichen Verkehr bestehende Straßensperrung wieder aufgehoben werden.

Der Kreisstraßenausbau von Söllitz bis Köttlitz (SAD 30) wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung Ende Juni an den wirtschaftlichsten Bieter, die Firma Josef Hartinger aus Tännesberg, vergeben. "In dieser Woche beginnen die Bauarbeiten, unter Vollsperrung für den öffentlichen Durchgangsverkehr, in der Ortschaft Köttlitz", wusste Fleischmann. Dabei erfolgt zunächst der Rückbau der teerhaltigen Asphaltschichten, um anschließend die notwendigen Erdarbeiten für die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen ausführen zu können. Danach beginnen die eigentlichen Straßenbauarbeiten mit dem Aushub des Straßenkoffers, Einbau der Frostschutzschicht, Verlegung von Bordsteinen und Entwässerungsrinnen und Asphaltierung der Straße. Die Bauarbeiten sollen so ausgeführt werden, dass die Kreisstraße über die Wintermonate für den öffentlichen Verkehr wieder freigegeben werden kann.

Für die Sanierung der Ortsdurchfahrt von Neunburg vorm Wald (SAD 37) hat die Baufirma Steininger aus Neunburg nach den Pfingstferien die Bauarbeiten aufgenommen. Um die Behinderungen der Anliegergrundstücke so gering wie möglich zu halten, wurde die Baumaßnahme in vier Ausbauabschnitte unterteilt. Beginnend in der Stadtmitte, erfolgt der Baufortschritt in Richtung Schulzentrum. Neben der Verlegung einer neuen Wasserleitung und von Leerrohren für schnelles Internet werden Kanalrohrschäden saniert und die Entwässerungsrinnen mit Gehwegbordsteinen erneuert, bevor die Asphaltschichten der Kreisstraße neu eingebaut werden. Etwa die Hälfte der 850 Meter langen Baumaßnahme soll bis Ende Juli fertiggestellt sein, damit während der Sommerferien die Arbeiten im unmittelbaren Bereich des Schulzentrums durchgeführt werden können. Die Fertigstellung aller Sanierungsarbeiten ist für November vorgesehen.

Der Kreisstraßenausbau von der Einmündung der SAD 37 bis nach Häuslern (SAD 40) wurde auf der 600 Meter langen Reststrecke von der Firma Hilz zügig durchgeführt. Neben größeren Erdbewegungen im Kreuzungsbereich der SAD 37/40 zur Verbesserung der Einfahrtsichtverhältnisse, wurde auf der SAD 40 im Kreuzungsbereich eine Fahrbahnaufweitung für Linksabbieger errichtet.

Mitte Juni wurden die Asphaltschichten eingebaut. Nach Abschluss der Restarbeiten konnte die Kreisstraße vier Monate früher als im Bauvertrag vorgegeben für den öffentlichen Verkehr wieder freigegeben werden. Die technische Abnahme der von der Firma Hilz erbrachten Bauleistungen fand am 5. Juli statt. Markierungs- und Schutzplankenarbeiten sowie die Vermessung der neuen Grundstücksgrenzen bilden den Abschluss der Gesamtmaßnahme.

Für die Abwicklung des Kreisstraßenausbau zwischen Mitterlangau und Oberlangau (SAD 45) ist eine Bauzeit von zwei Jahren vorgesehen, wobei die Bauarbeiten so abzuwickeln sind, dass die Kreisstraße während der Wintermonate für den öffentlichen Verkehr wieder freigegeben werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.