Gäste aus Tschechien siegen bei Leichtathletik-Vergleich
Duelle mit Schülern aus der Partnerstadt

Zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl überreichte den Siegerpokal an den Mannschaftsführer aus Sokolov. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
17.06.2016
7
0

Der 16-jährige Maksimilian Bunkovskij sprang 5,43 Meter weit, lief die 75 Meter in 10,2 Sekunden und warf den Schlagball 75 Meter weit. Damit war er bester Einzelsportler beim Leichtathletik-Vergleich zwischen der Kreuzbergschule Schwandorf und der "Achten Grundschule" der tschechischen Partnerstadt Sokolov. Den Gesamtsieg aber trugen die Gäste davon.

16 Mädchen und Jungen jeder Schule stellten sich am Montag im Sepp-Simon-Stadion bereits zum 14. Mal dem Wettbewerb. Noch nie zuvor war das Ergebnis so knapp wie diesmal. Am Ende gewann die Staffel aus Sokolov mit 16 122 Punkten. Die Kreuzbergschule kam auf 15 767 Punkte. Zu den jährlichen Treffen, die abwechselnd in Schwandorf und Sokolov stattfinden, gehört abschließend auch ein Fußballspiel, das die Gäste aus Tschechien diesmal mit 4:2 für sich entschieden. Zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl, der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees, Ernst Schober, und Schulleiter Günter Portner überreichten bei der Siegerehrung Pokale und Urkunden und dankten den Wettkampfleitern für die Ausrichtung.

Nach dem sportlichen Vergleich waren die Schüler zum Essen und anschließend zum Besuch des Erlebnisbades eingeladen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.